03:56 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42275
    Abonnieren

    Ein Videotelefonat zwischen einer jungen Frau und ihrer Großmutter hat in Köln einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Grund: Während des Gesprächs tauchte auf dem Bildschirm ein Mann mit einer Waffe auf. Daraufhin alarmierte die besorgte Seniorin die Polizei.

    Die Beamten begaben sich umgehend zur Wohnung der Enkelin. Doch schnell stellte sich heraus, dass sich der Freund der jungen Frau einen Scherz mit einer Softair-Pistole erlaubt hatte. Nach Polizeiangaben ist der 25-Jährige während des Gesprächs im Bild erschienen und hat seiner Freundin eine „augenscheinlich echt aussehende Schusswaffe an den Kopf gehalten“. Der Mann sei daraufhin vorläufig festgenommen worden. 

    Für die Zeit des Einsatzes soll der mutmaßliche Tatort weiträumig abgeriegelt worden sein, weshalb auch ein Wahllokal in einer Schule im Stadtteil Höhenhaus kurzzeitig geschlossen werden musste.

    Laut einer Sprecherin der Polizei war das allerdings nur für einige Minuten nötig. Die Großmutter wurde von der Polizei nach dem Einsatz informiert, dass bei ihrer Enkelin alles in Ordnung sei.

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Tags:
    Köln, Polizeigroßeinsatz