22:45 27 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    307149
    Abonnieren

    Eine mutmaßlich islamistische Messer-Attacke im nordrhein-westfälischen Stolberg steht laut den Ermittlern möglicherweise in Zusammenhang mit der Kommunalwahl in dem Bundesland.

    Der Vater des 23-jährigen Opfers sei auf einem Werbemotiv der AfD zu sehen gewesen, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft, die das Verfahren am Montag übernommen hat.

    Der mutmaßliche Täter habe vor oder während der Tat „Allahu akbar“ gerufen.

    Hintergrund

    Der 21-Jährige Täter hatte in der Nacht zum Sonntag um 0.40 Uhr in Stolberg von außen die Fahrertür eines langsam fahrenden Autos geöffnet und laut Polizei unvermittelt mit einem Messer auf den Fahrer eingestochen.

    Das Opfer habe „schwere Verletzungen erlitten“, so die Polizei. Der 23-Jährige sei in einer Klinik operiert worden.

    Die Tat geschah wenige Stunden vor Öffnung der Wahllokale zur Kommunalwahl im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen

    ak/dpa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik
    Tags:
    Verbindung, Messerattacke, Wahl, NRW, Deutschland