15:15 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7954
    Abonnieren

    Die russischen Luftverteidigungskräfte haben am Dienstag einen Su-27-Jäger wegen eines Patrouillenflugzeugs der US-Marine über der Ostsee aufsteigen lassen, teilt das Nationale Zentrum für Verteidigungsverwaltung mit.

    „Am 15. September entdeckten russische Luftraumkontrollgeräte über den neutralen Gewässern der Ostsee ein Flugobjekt, das sich der Staatsgrenze der Russischen Föderation näherte“, heißt es in der Mitteilung.

    Ein Su-27-Jäger der diensthabenden Luftverteidigungskräfte des Militärbezirks West sei aufgestiegen, um das Flugobjekt zu identifizieren und eine Verletzung der Staatsgrenze der Russischen Föderation zu verhindern.

    Die Besatzung des russischen Jägers habe sich auf einen sicheren Abstand dem Flugobjekt genähert, es als ein Basispatrouillenflugzeug vom Typ P-8A „Poseidon“ der US-Marine identifiziert und über der Ostsee begleitet“, hieß es weiter.

    Nachdem das Flugzeug gewendet hatte, kehrte der russische Jäger sicher zum Heimatflugplatz zurück. Wie im Nationalen Zentrum für Verteidigungsverwaltung betont wurde, erfolgte der Flug der Su-27 streng nach internationalen Regeln für die Nutzung des Luftraums.

    Es sei keine Verletzung der Staatsgrenze der Russischen Föderation durch das US-amerikanische Flugzeug zugelassen worden. 

    Aufklärungsaktivitäten nahe den russischen Grenzen

    Im Sommer haben Experten bereits mehrmals ausländische Flugzeuge in der Nähe russischer Gebiete geortet. Senator Wladimir Dschabarow betonte, dass russische Abfangjäger bereit seien, solche Aktionen jederzeit zu unterbinden, sollte ein tatsächlicher Bedarf bestehen. Moskau hat wiederholt betont, dass ein solches Verhalten zusätzliche Spannungen in den Beziehungen zwischen den Ländern schaffe, und dazu aufgefordert, solche Flüge aufzugeben.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Wasserflaschen aus Hotelzimmer im deutschen Rettungsflieger nach Berlin geholt
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    USA haben ein gewaltiges Geldproblem – Finanzpatriarch
    Tags:
    Staatsgrenze, Verletzung, Ostsee, Flugzeug, US-Marine, Abfangen, Su-27