06:28 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    45614
    Abonnieren

    Britische Kampfflugzeuge sind laut einer Mitteilung der Luftstreitkräfte Großbritanniens abgehoben, um russische Militärflugzeuge zu begleiten.

    Die Typhoon-Kampfjets hoben demnach zum dritten Mal in den letzten sechs Tagen ab.

    „Diesmal haben sie russische Militärflugzeuge über der Nordsee nahe dem britischen Luftraum begleitet“, heißt es.

    Laut der Basis Lossiemouth, von der die britischen Maschinen starteten, sollen die Kampfjets zwei russische Flugzeuge vom Typ Tu-142 Bear Fs begleitet haben.

    Britische Militärflugzeuge begleiten regelmäßig russische Maschinen bei deren Annäherung an den britischen Luftraum. All diese Fälle erfolgen ohne Zwischenfälle und Grenzverletzung.

    Am Donnerstag hatte der Pressedienst der russischen Nordflotte mitgeteilt, dass zwei Aufklärungs- und U-Boot-Kampfflugzeuge Tu-142 einen elfstündigen planmäßigen Flug über dem Arktischen und Atlantischen Ozean abgeschlossen hätten. Die Maschinen flogen demnach unter anderem über der Barentssee, dem Europäischen Nordmeer und der Nordsee. Es wurden etwa 10.000 Kilometer zurückgelegt.

    Tu-142

    Die Tu-142 (Nato-Codename: Bear F/J, zu dt.: Bär) ist ein russischer Langstrecken-U-Boot-Jäger, der auf Basis einer Tu-95-Maschine gebaut wurde. Die Hauptaufgabe des Fliegers ist die Suche und Vernichtung feindlicher Atom-U-Boote.

    ak/sna/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    Nordsee, Tu-142, Typhoon, Kampfjets, Großbritannien, Russland