15:26 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4458
    Abonnieren

    Die Beamten des berühmten Kolosseums in Rom haben einen Touristen festgenommen, der seine Initialen an die Wand des antiken Amphitheaters kratzte. Dies berichtet das britische Nachrichtenportal „The Independent“.

    Demnach sahen die Sicherheitskräfte einen Mann, der einen Stein im ersten Stock des Gebäudes „signiert“ hatte, und riefen sofort die Carabinieri.

    ​Die Polizei fand heraus, dass der Sünder ein 32-jähriger irischer Tourist gewesen sei. Nun wirft man ihm die Beschädigung des Gebäudes von historischer und kultureller Bedeutung vor. Der Polizei zufolge ist noch unklar, wie hoch die Geldstrafe in diesem Fall sein wird, aber früher war ein russischer Tourist zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro sowie zu einer vierjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, als er ein riesiges „K“ in die Wände des Kolosseums geschnitzt hatte.

    Im März 2015 waren zwei amerikanische Touristen bestraft worden, weil sie ihre Initialen auf alte Mauern geschrieben hatten. Im selben Jahr musste ein Reisender aus dem Libanon für ein ähnliches Verbrechen eine Geldstrafe zahlen.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    Wand, Beschädigung, Kolosseum, Besucher, Irland