03:58 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama

    18 Meter hoch, 25 Tonnen schwer: Giga-Roboter macht seine ersten Schritte in Tokio – Video

    Panorama
    Zum Kurzlink
    96146
    Abonnieren

    Er ist so groß wie ein siebenstöckiges Haus, bringt 25 Tonnen auf die Waage und hat im Hafen von Tokio seine ersten Schritte und sogar einen Kniefall gemacht. Der japanische Riesenroboter von „Gundam“ hat zwar keinen praktischen Wert, aber hohe Symbolkraft für die Science-Fiction-Fangemeinde.

    Wenn man einmal die Frage nach dem Nutzen beiseite schiebt, ist der japanische Gundam-Roboter „RX-78F00“ einfach nur imposant. Stolze 18 Meter hoch und 25 Tonnen schwer ist der einer Science-Fiction-Serie aus den 70er-Jahren entlehnte Metall-Gigant ein Schwergewicht der Robotik. Bereits im August war die Mega-Maschine fertig gestellt worden. Nun hat sie ihr Können in einem langsamen Kniefall und einem kleinen Spaziergang durch den Hafen von Tokio unter Beweis gestellt:

    Ursprünglich sollte der Roboter zum Sinnbild der neuen Spielzeugfabrik der Firma „Gundam“ werden. Doch die Eröffnung Anfang Oktober wird wegen der Pandemie aufgeschoben. Neben Spielzeug produziert „Gundam“ auch Filme und Videospiele. So flott wie im Video bewegt sich der Roboter übrigens nicht, denn die Aufnahme ist um den Faktor vier beschleunigt.

    vr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Nord Stream 2: Russisches Rohrlegeschiff verlässt Heimathafen Kaliningrad
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Tags:
    Science-Fiction, Tokio, Japan, Roboter