06:01 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21215
    Abonnieren

    Die Marktbehörden in der vietnamesischen Provinz Binh Duong haben Medienangaben zufolge mehr als 300.000 benutzte Kondome in einer Lagerhalle eingezogen, die dort gereinigt, verpackt und anschließend als neu wieder verkauft werden sollten.

    Wie das Online-Portal VNExpress am Dienstag berichtete, lagen die gebrauchten Präservative verstreut auf dem Boden der Lagerhalle. Diese war von einer 32 Jahre alten Frau angemietet worden. 

    Manche Kondome seien bereits verpackt und damit für den Wiederverkauf vorbereitet gewesen. Die Razzia wurde schon am vorigen Samstag durchgeführt. Die Ermittlungen sind immer noch im Gange. 

    Die Aufgabe der 32-Jährigen habe darin bestanden, die Kondome zu waschen, zu trocknen und für den Wiederverkauf zu präparieren. Dazu habe sie sie auch an einem Holzphallus getestet, hieß es. Ziel sei es gewesen, die Kondome nagelneu aussehen zu lassen. Jeden Monat sei die Frau von einer namentlich nicht genannten Person mit Tausenden Kondomen beliefert worden.

    ao/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    Vietnam, Kondome