08:23 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    23569
    Abonnieren

    Auf einem Industriegelände im Kreis Stupino der Region Moskau ist am Sonntag nach Angaben der regionalen Zivilschutzbehörde eine Fußgängerbrücke eingestürzt. Mindestens 13 Menschen sollen verletzt worden sein.

    Wie der Pressedienst der Behörde präzisierte, hat sich der Vorfall auf dem Gelände des Unternehmens „FM Logistic“ im Dorf Sidorowo ereignet.

    Bei dem Einsturz sei niemand ums Leben gekommen.

    Rettungskräfte seien auf dem Weg zum Vorfallort.  Die Ursachen des Geschehens würden geklärt. 

    Die Stadt Stupino liegt 99 Kilometer südlich von Moskau.

    ns/sna/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen