03:36 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51150
    Abonnieren

    Wissenschaftler der Cornell University in den USA haben die wichtigsten Fehlinformationsthemen, die vom 1. Januar bis Ende Mai 2020 in den Medien aufgetaucht waren, untersucht und sind dabei zu der Schlussfolgerung gekommen, dass Präsident Donald Trump der größte Antreiber von COVID-19-Fehlinformationen war.

    Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zuvor berichtet hatte, untergräbt eine parallele „Infodemie“ von Fehlinformationen die Bemühungen zur Bekämpfung der anhaltenden COVID-19-Pandemie

    Der aktuellen Studie zufolge machten Beiträge von Präsident Trump in den Medien im Zusammenhang mit verschiedenen Fehlinformationsthemen 37 Prozent des gesamten „Fehlinformationsgesprächs“ aus, viel mehr als jedes andere einzelne Thema. Die Studie kam demnach zu dem Schluss, dass Donald Trump wahrscheinlich der größte Antreiber der COVID-19-„Infodemie“ war. 

    Das populärste Thema war das „Wundermittel“ gegen Coronavirus und zwar die Vorteile von Hydroxychloroquin, über die Trump auf Pressekonferenzen sprach. Einen großen Anstieg der Medienberichterstattung lösten auch Vorwürfe gegen die US-Demokratische Partei über mögliche Vorteilnahme wegen der Pandemie, die Verbindung von Krankheitsausbrüchen mit 5G-Masten und die Rolle von Bill Gates aus.

    Die Ergebnisse stammen aus einer Auswertung von 38 Millionen Artikeln, die in englischsprachigen Medien auf der ganzen Welt veröffentlicht wurden. Damit ist dies die erste vollständig durchgeführte Studie zu COVID-Fehlinformationen in den Medien, die bisher durchgeführt wurde.

    Diese Ergebnisse seien von erheblicher Bedeutung, da Menschen, die durch unwissenschaftliche und unbegründete Behauptungen über die Krankheit in die Irre geführt werden, möglicherweise versuchen, schädliche Heilmittel einzunehmen oder weniger die offiziellen Richtlinien einhalten und somit das Risiko einer Ausbreitung des Virus eingehen.

    Trump und Melania positiv auf COVID-19 getestet 

    Am heutigen Freitag teilte Trump mit, dass er und seine Ehefrau Melania positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 

    om/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Tags:
    Studie, Fehlinformationen, Pandemie, Coronavirus, Donald Trump