04:19 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    22015
    Abonnieren

    Eine Autobombe ist in der syrischen Stadt al-Bab an der Grenze zur Türkei explodiert. Dies meldet die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf lokale Quellen. Demnach sind Dutzende Zivilisten dem Anschlag zum Opfer gefallen.

    „Dutzende Zivilisten wurden bei einer Autobombenexplosion in der Stadt al-Bab im Nordosten Aleppos getötet oder verletzt“, hieß es.

    Später teilte eine informierte Quelle vor Ort gegenüber Sputnik mit, dass 17 Menschen bei dem Anschlag getötet worden sind. 54 Zivilisten seien verletzt worden.

    Im Distrikt Afrin sowie in der Stadt al-Bab im Norden der Provinz Aleppo werden regelmäßig Terroranschläge gemeldet. Dieser Teil des Landes an der Grenze zur Türkei wird von illegalen Milizen kontrolliert, die bei Konfrontationen im Machtkampf oft gegeneinander Terrorakte verüben.

    asch/sna/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Verletzte, Tote, Anschlag, Autobombe, Al-Bab, Nordsyrien, Syrien, Syrien