04:08 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12672
    Abonnieren

    An der Sicherung des Luftraums über den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen vom 5. bis zum 9. Oktober nimmt neben der Luftwaffe auch die Royal Air Force (RAF) des Vereinigten Königreichs teil. Das folgt aus einer Pressemitteilung der Luftwaffe am Donnerstag.

    „Trotz Brexit fliegen wir zusammen und sichern den baltischen Luftraum - ein ganz starkes Symbol mit praktischem Nutzen für beide Nationen und die Nato“, sagte der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz.

    Dazu seien zwei Typhoon (Eurofighter) und etwa 40 britische Soldaten aus dem englischen Coningsby auf die estnische Luftwaffenbasis Ämari verlegt worden, heißt es in der Mitteilung.

    Seit dem 1. September beteiligt sich die Bundeswehr vom Luftwaffenstützpunkt "Ämari Air Base" in Estland an der Luftraumüberwachung der Nato über dem Baltikum. Bis zum Jahresende stellen Soldaten des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 „Richthofen“ aus Wittmund mit bis zu sechs Eurofightern den Hauptanteil des Personals.

    Ihnen folgen zum Jahreswechsel Besatzungen und Techniker des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 aus Neuburg an der Donau, die den Auftrag bis Ende April 2021 übernehmen werden. Zuletzt war die Luftwaffe von September 2018 bis April 2019 beim „Air Policing Baltikum“ im Einsatz.

    Estland, Lettland und Litauen haben keine eigenen Luftstreitkräfte. Die Nato sichert deshalb bereits seit 2004 von Militärstützpunkten in Ämari (Estand) und Siauliai (Litauen) den baltischen Luftraum.

    ns/dpa/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Tags:
    Großbritannien, Flugsicherung, Luftraum, Baltikum, Deutschland