08:20 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11129
    Abonnieren

    Eine Schweizerin ist von ihren Entführern der islamistischen Terrororganisation getötet worden, teilte das Außenministerium der Schweiz mit.

    „Sie wurde offenbar von Entführern der islamistischen Terrororganisation Jama'at Nasr al-Islam wal Muslimin (JNIM) vor rund einem Monat umgebracht“, so die Mittelung.

    Die genauen Umstände ihrer Ermordung seien derzeit noch unklar. Diese Nachricht sollen die französischen Behörden von der kürzlich freigelassenen französischen Geisel erhalten und die Schweizer Behörden darüber informiert haben.

    „Ich verurteile diese grausame Tat und spreche den Angehörigen mein tief empfundenes Beileid aus“, sagte Bundesrat Ignazio Cassis.

    ​Zurzeit versuche die Schweiz die Umstände ihrer Tötung zu klären und ihre sterblichen Überreste zu erhalten.

    Die Frau sei als Missionarin in Timbuktu tätig gewesen und Anfang 2016 entführt worden.

    aa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Bush oder Trump: Vergisst hier Biden, gegen wen er eigentlich für die US-Präsidentschaft antritt?
    Tags:
    Mali, Geisel, Terrorist, Tötung, Schweiz