02:23 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    271550
    Abonnieren

    In Sankt Petersburg ist ein Motorradfahrer bei einem Sprung-Versuch auf der aufklappenden Sampsonijewski-Brücke ums Leben gekommen. Dies berichten russische Medien unter Berufung auf die Verkehrspolizei der Stadt.

    Demnach ereignete sich der Vorfall in der Nacht auf den 11. Oktober. Die Brücke über den Bolschaja- Newka-Fluss wurde für eine Schiffsdurchfahrt hochgeklappt. Der Mann, der mit einer Kawasaki unterwegs war, ignorierte sowohl die Sicherheitsbarriere als auch die rote Ampel.

    Das Video des Vorfalls wurde bereits in den sozialen Medien sowie auf YouTube veröffentlicht.

    Der Mann fuhr auf die Brücke hinauf und fiel dann durch die Brückenöffnung. Er war sofort tot. Die Petersburger Verkehrspolizei prüft derzeit die Umstände.

    ac/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Tags:
    Video, Sprung, Brücke, St. Petersburg, Unfall, Fahrer, Motorrad