15:28 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    193
    Abonnieren

    Die Standorte des Flugzeugbauers Airbus in Deutschland verzichten laut einem Sprecher bis März 2021 auf betriebsbedingte Kündigungen.

    Wie der Sprecher am Dienstag in Hamburg mitteilte, haben sich die Sozialpartner darüber verständigt.

    Bis zu diesem Zeitpunkt will die Geschäftsführung Gewissheit darüber bekommen, wie viele Airbus-Beschäftigte das Unternehmen freiwillig verlassen.

    Für die Airbus-Beschäftigten bedeutet dieser Zwischenschritt allerdings keine völlige Entwarnung: Der Job-Abbau bei dem Flugzeughersteller geht weiter - über Abfindungen, Altersteilzeitmodelle, Transfergesellschaften und andere freiwillige Regelungen.

    Die Tarifverhandlungen zwischen Airbus und der IG Metall Küste laufen indes weiter. Die nächste Verhandlungsrunde ist für November anberaumt. Dabei geht es unter anderem um Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich.

    Bei Airbus mehr als 5100 Stellen in Deutschland gefährdet

    Anfang Juli hatte Airbus mitgeteilt, dass insgesamt in Deutschland 5100 Stellen wegfallen sollten.  Wenn das Kurzarbeitergeld auf zwei Jahre verlängert werde, könne Airbus in Deutschland 1500 der 5100 gefährdeten Jobs in der Verkehrsflugzeugsparte erhalten, hatte Produktionschef Michael Schöllhorn gesagt. Staatliche Forschungsgelder für die Entwicklung umweltfreundlicherer Flugzeuge könnten weitere 500 Stellen sichern.

    Weltweit wolle Airbus wegen der Corona-Krise 15.000 Stellen streichen. Die Pläne sollen bis Sommer 2021 umgesetzt werden. Airbus beschäftigt in Deutschland nach eigenen Angaben rund 46 000 Mitarbeiter an fast 30 Standorten.

    Zudem haben mehr als die Hälfte von 3000 Leiharbeitern schon ihren Job verloren. Airbus hat die Produktion der A320-Maschinen von 60 auf 40 pro Monat zurückgefahren. Die Airbus-Auslieferungen insgesamt gingen in den ersten neun Monaten dieses Jahres um rund 40 Prozent auf 341 Flugzeuge zurück. 

    ns/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    Michael Schöllhorn, Welt, Stellenabbau, Kündigung, Airbus, Deutschland