07:39 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    72412
    Abonnieren

    In der Türkei sind seit Freitag laut dem staatlichen Nachrichtensender TRT 44 Menschen gestorben, weil sie gepanschten Alkohol zu sich genommen und Vergiftungen erlitten hatten.

    Wie es weiter heißt, werden weitere 30 Menschen noch im Krankenhaus behandelt.

    Einsatzkräfte hätten daraufhin verstärkt kontrolliert und große Mengen illegal produzierten Alkohols beschlagnahmt. Es gibt der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge in dem Zusammenhang mehrere Festnahmen.

    Allein in Izmir im Westen des Landes seien am Dienstag fünf und in Istanbul sechs Tonnen Ethanol sichergestellt worden, so die Agentur. Im südtürkischen Adana und in Malatya seien ebenfalls große Mengen Ethanol und gepanschter  Getränke gefunden worden.

    Alkoholpreise in der Türkei 

    Die Preise für Alkohol in der Türkei sind wegen der hohen Steuern relativ teuer. Chemiker der Istanbuler Ingenieurs- und Architektenkammer etwa fordern seit Jahren eine Senkung der Alkoholsteuer, die derzeit rund 70 Prozent des Preises ausmache. Laut dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) waren alkoholische Getränke in der Türkei im August im europaweiten Vergleich am teuersten. 

    ns/dpa/gs             

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    Agentur Eurostat, Vergiftung, TV-Sender TRT, Alkohol, Türkei