06:04 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61558
    Abonnieren

    Die deutsche Band Rammstein hat gegenüber einem Hospiz in Mecklenburg-Vorpommern Nächstenliebe bewiesen und der karitativen Einrichtung mit einer ungewöhnlichen Spende einen großen Gefallen getan.

    Laut dem „Nordkurier“ wird das Hospiz in Waren an der Müritz zu 95 Prozent von der deutschen Krankenkasse finanziert. Für den Rest von etwa 40.000 Euro müsse das Hospiz selbst aufkommen. Das gelinge für gewöhnlich durch Spendensammlung und verschiedene Veranstaltungen. Doch in diesem Jahr seien die Aktionen wegen der Coronakrise kaum möglich gewesen.

    Die Pflegerin Katharina Wennmann – seit der ersten Stunde im Hospizteam und nach eigenem Bekennen großer Rammstein-Fan – habe in dieser schwierigen Lage helfen wollen und Anfang Mai das Managment der Band angeschrieben, ohne mit einer Reaktion zu rechnen.

    Wennmann habe das Notenbuch daraufhin auf Ebay versteigert. Der Startpreis soll bei 1000 Euro gelegen haben. Schließlich sei der begehrte Fanartikel für 10.000 Euro weggegangen. „Das ist mehr, als ich erwartet hatte“, sagte Wennmann laut „tag24.de“. Die Pflegerin versicherte bereits im Voraus, dass der Erlös zu 100 Prozent der Arbeit im Warener Hospiz zugutekommen werde.

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Tags:
    Versteigerung, Spende