04:34 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2023
    Abonnieren

    Das amerikanische Unternehmen Johnson & Johnson, das am Montag seine Studie zu einem möglichen Coronavirus-Impfstoff zeitweilig unterbrochen hat, hofft darauf, dass die Pause nur einige Tage andauern wird. Dies sagte der Konzernfinanzchef Joseph Wolk gegenüber der Zeitung „The Wall Street Journal“.

    Laut den Aussagen von Wolk beschäftige sich nun eine unabhängige Kommission mit der aktuellen Situation.

    Das Unternehmen Johnson & Johnson hoffe ihm zufolge darauf, dass die Pause „nur ein paar Tage“ dauern werde, die dafür verantwortliche Erkrankung ist „bislang unter Überprüfung“.

    Wolk teilte unter anderem mit, dass die Leitung bislang nicht wisse, aus welcher Gruppe die betroffene Person sei, bei der eine „ungeklärte Krankheit“ diagnostiziert wurde. In einer Gruppe erhielten demnach Probanden den Impfstoff, in der zweiten einen Placebo.

    Ferner informierte Wolk, dass Johnson & Johnson seine Fertigungskapazitäten für die weitere Impfstoffproduktion weiter vergrößere. 

    „Das Unternehmen hofft den Impfstoff bis Anfang 2021 verfügbar zu machen und mehr als eine Milliarde Dosen bis Ende nächstes Jahr zu produzieren“, sagte er.

    Hintergrund

    Johnson & Johnson hatte am Montag seine Studie zu einem möglichen Coronavirus-Impfstoff zeitweilig unterbrochen. Die Tests wurden laut dem Unternehmen „wegen einer ungeklärten Krankheit eines Studienteilnehmers zeitweise eingestellt“.

    Am 23. September war berichtet worden, dass Johnson & Johnson die Phase-3-Studie, also die letzte und entscheidende Phase der klinischen Tests, begonnen habe. In dieser Phase-III-Studie mit bis zu 60.000 Freiwilligen auf drei Kontinenten sollten Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten namens JNJ-78436735 überprüft werden.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Pause, Coronavirus, Impfstoff, Johnson & Johnson, USA