06:20 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    145941
    Abonnieren

    Ein Asteroid von der Größe eines Kühlschranks könnte laut einem amerikanischen Astrophysiker einen Tag vor den US-Präsidentschaftswahlen auf die Erde fallen.

    „Der Asteroid 2018 VP1, ein Weltraumfelsen von der Größe eines Kühlschranks, rast mit einer Geschwindigkeit von mehr als 25.000 Meilen pro Stunde (40.200 km/h) auf uns zu. Er könnte die Erde am 2. November, dem Tag vor den Präsidentschaftswahlen, berühren“, schrieb der Wissenschaftler Neil Degrass Tyson auf Instagram.

    Dabei betonte Tyson, dass der Asteroid nicht groß genug sei, um Schaden zu verursachen. „Wenn das Ende der Welt also 2020 kommt, ist das Universum nicht schuld“, fügte er abschließend hinzu.

    Im August berichteten die Medien unter Verweis auf Nasa-Informationen, dass der Asteroid 2018 VP1 am 2. November der Erde am nächsten kommen wird. Laut Astronomen wird er 384.000 Kilometer von der Erde entfernt fliegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Asteroid in die Erdatmosphäre gelange, stehe 1:240 oder betrage 0,41 Prozent.

    Der Asteroid 2018 VP1 wurde am 3. November 2018 entdeckt. Es gehört zur Apollo-Gruppe, deren Flugwege die Erdumlaufbahn kreuzen.

    Russischer Expert über mögliche Kollision

    Der Asteroid 2018 VP1 sei nicht gefährlich, da er weiter entfernt sein werde als der Mond. Dies teilte der wissenschaftliche Mitarbeiter an der Abteilung für Sonnensystemforschung am Institut für Astronomie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Sergej Narojenkow, gegenüber Sputnik mit.

    „Er wird sich der Erde in einer Entfernung von ungefähr 419.000 Kilometern nähern. Diese Entfernung ist groß. Er befindet sich jenseits der Umlaufbahn des Mondes. Daher stellt dieser Körper keine Bedrohung für uns dar. Die Wahrscheinlichkeit einer Kollision dieses Körpers mit der Erde kann mit nahezu Null bewertet werden“, erklärte Narojenkow.

    Auch wenn dieser Körper mit der Erde kollidieren würde, würde er keinen Schaden anrichten, da er in der Atmosphäre verglüht wäre, so Narojenkow.

    US-Präsidentschaftswahlen

    Die Präsidentschaftswahl in den USA ist für den 3. November 2020 angesetzt. Der amtierende Präsident Donald Trump kandidiert für eine zweite Amtszeit und wird gegen den demokratischen Kandidaten Joe Biden antreten.

    Es seien bereits 20 Millionen Stimmzettel abgegeben worden, die die Demokraten an der Spitze zeigen sollen, mit einem leichten Vorsprung im Bundesstaat Florida, der weithin als must-win-Staat für Trump angesehen werde. Berichten zufolge führt Biden in den nationalen Umfragen mit 54 Prozent und Trump liegt bei 43 Prozent.

    aa/sna/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Tags:
    Kühlschrank, Astrophysik, US-Wahlen, Erde, Kollision, Asteroid