00:42 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 301
    Abonnieren

    In Großbritannien ist ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger nach "Spiegel"-Informationen wegen Terrorverdachts von Spezialkräften festgenommen worden.

    Wie die Zeitschrift berichtet, handelt es sich um einen Florian F. aus Düsseldorf, der der Verbreitung von Terrorpropaganda und Anstiftung zum Terrorismus beschuldigt werde. Ér habe in mindestens fünf Fällen entsprechende Videos verschickt. Dies sei zwischen dem 15. August und dem 23. September passiert. Die Festnahme soll vor seiner Rückreise nach Deutschland am vergangenen Montag am Flughafen London Stansted erfolgt sein.

    Die vorläufige Anhörung soll an diesem Montag vor dem Amtsgericht Westminster stattgefunden haben. Ein weiterer Gerichtstermin werde in den kommenden Wochen wohl vor dem Zentralen Strafgerichtshof Old Bailey in London stattfinden. Vorerst bleibe er in Haft, so "Der Spiegel".

    Nach Angaben der Zeitschrift war er auch in der Bundesrepublik auf dem Radar der Sicherheitsbehörden. Demnach werde F. verdächtigt, einer Gruppe IS-Anhänger aus Ratingen in Nordrhein-Westfalen anzugehören. Die Polizei führe F. als sogenannten Prüffall Islamismus.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Wettlauf der Corona-Impfstoffe: Zu schnell und zu gefährlich?
    Tags:
    Gericht, Terrorverdacht, Terrorismus, Haft, England, Deutschland