19:17 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3158
    Abonnieren

    Die Polizei hat die Todesursachen bei den Opfern des Bau-Unglücks festgestellt, das sich am Freitag im bayerischen Denklingen ereignet und vier Menschen das Leben gekostet hatte.

    „Die Obduktion hat ergeben, dass drei der Männer erdrückt worden sind“, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstagvormittag mit.

    Nach Angaben der Sprecherin sind sie „an ihren multiplen Verletzungen gestorben“. Das vierte Opfer sei demnach erstickt. Bei den Toten handele es sich um einen 16-Jährigen, einen 34-Jährigen und zwei 37 Jahre alte Männer. Unter ihnen sollen Familienväter sein, so die Polizei.

    Hintergrund 

    Beim Einsturz einer Betondecke auf einer Baustelle im oberbayerischen Denklingen sind am Freitag vier Arbeiter getötet worden. Ein weiterer sei bei dem Unfall verletzt worden.

    Die Gemeinde Denklingen liegt zwischen München und Augsburg im Landkreis Landsberg am Lech und zählt rund 2550 Einwohner.

    aa/dpa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Unglück, Ursache, Tote, Baustelle, Bayern