12:13 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    169
    Abonnieren

    Bei einem Doppelanschlag in der Provinz Ghazni in Zentralafghanistan sind mindestens neun Zivilisten getötet worden. Das teilte der lokale Fernsehsender „ 1TV News“ am Samstag unter Verweis auf die Polizei mit.

    Wie Polizei-Sprecher Ahmad Khan Sirat gegenüber Medien sagte, haben sich die Explosionen in der Provinzhauptstadt Ghazni ereignet.

    Zuerst habe ein Kleinlaster im Raum Kotal-e Rawzai eine am Straßenrand gelegte Mine angefahren. Dabei seien Zivilisten, darunter auch drei Frauen, ums Leben gekommen. 

    Eine weitere Mine detonierte, als Polizisten an der Unfallstelle eintrafen und Tote wegbringen wollten, sagte der Beamte.

    Lage in Afghanistan

    Im Land stehen die Regierungstruppen im Kampf mit den Taliban, die zuvor ein bedeutendes Gebiet in den ländlichen Regionen des Landes erobert hatten und auf dem Vormarsch in Richtung der Großstädte sind. Zudem ist in Afghanistan der Einfluss der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS, Daesh)* groß. Die nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte führen landesweit gemeinsame Operationen zur Terrorismusbekämpfung durch.

    *eine Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten   


    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Tags:
    Islamischer Staat, Taliban, Tote, Mine, Polizei, Doppelanschlag, Sender 1TV News, Afghanistan