18:03 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2484
    Abonnieren

    Ein Polizist hat laut Informationen des lokalen Fernsehsender CTV einen mit einem Messer bewaffneten Mann in Montreal, Provinz Quebec, erschossen. Eine Aufsichtsbehörde der Provinzpolizei hat die Ermittlung aufgenommen.

    Der Vorfall soll sich im Gebiet Notre-Dame-de-Grace ereignet haben. Am Donnerstagmorgen bemerkten Polizeibeamte nach Medienberichten einen mit einem Messer bewaffneten Mann, der auf ihr Polizeiauto zukam. Der Mann soll dabei unangemessen reagiert haben. Einer der Polizisten, die im Auto saßen, gab einen Schuss ab, der Mann starb an Ort und Stelle.
    Die Behörden fordern derweil Zeugen auf, an der Ermittlung mitzuwirken.

    Messerangriff und Enthauptung in Nizza

    Am Donnerstagmorgen kam es in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza zu einer Messerattacke, bei der drei Menschen getötet wurden. Laut Angaben von „Nice Matin“ soll eine 70 Jahre alte Person innerhalb der Kirche enthauptet worden sein. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Laut dem Bürgermeister von Nizza handelt es sich um einen Terroranschlag. Wenige Stunden später wurde eine weitere Attacke in Avignon gemeldet. In beiden Fällen sollen die Angreifer „Allahu Akbar” gerufen haben.

    ekn/sna/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Schweden erhöht Militärbudget: Was hat das mit Russland und mit pupsenden Heringen zu tun?
    Tags:
    Polizei, Messer, Kanada