19:49 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2191
    Abonnieren

    Der Übergang zum Homeoffice verursacht laut Experten eine größere Augenbelastung und kann zu einer Sehverschlechterung führen.Im Interview mit Sputnik Radio hat der Leiter des Technologieportals Hi-Tech Mail.ru, Dmitri Rjabinin,erzählt, warum die häuslichen Bedingungen für die Arbeit nicht immer optimal sind und wie wir unsere Augen schonen können.

    Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sind unsere Augen einer größeren Belastung ausgesetzt als zuvor. Experten berichten, dass Menschen im Homeoffice mehr Zeit vor dem Monitor oder mit einem Smartphone verbringen. Gleichzeitig seien die Arbeitsbedingungen zu Hause oft nicht so komfortabel und sicher, was zu Unannehmlichkeiten und sogar zu Krankheiten führen könne, so Dmitri Rjabinin. Einer der ersten Schritte zur Behebung dieser Probleme sei es, den Computermonitor zu ersetzen, so der Experte.

    „Wenn man immer noch vor einem alten Röhrenmonitor arbeitet, es gibt ja immer noch viele davon im Gebrauch, ist es besser, einen flachen LED-Bildschirm mit einer blendfreien Oberfläche zu kaufen. Ein CRT-Bildschirm kann ein merkliches Flackern verursachen und dies ist der Hauptgrund dafür, dass sich die Augen schneller ermüden. Auch wenn es optisch unauffällig ist, kann es dennoch zu Augenermüdung kommen, die zudem unsere Leistungsfähigkeit beeinträchtigt“, sagte der Gesprächspartner von Sputnik im Interview.

    Es sei auch wichtig, über die Beleuchtung nachzudenken  und diese so zu gestalten, dass Blendung und Reflexionen vermieden werden können. „Reflexionen auf dem Bildschirm können für die Augen sehr anstrengend sein. Es ist besser, sich einen zusätzlichen Antireflexschutz zu besorgen. Für die Brillenträger gibt es spezielle Linsen mit Antireflexbeschichtung –  sie sind in letzter Zeit sehr beliebt", so Rjabinin weiter.

    Augenübungen könnten auch eine Hilfe bei solchen Arbeitsbedingungen leisten, sagte der Experte. „Blinzeln Sie häufiger, machen Sie Augenübungen, bauen Sie Pausen in ihren Arbeitsalltag ein. Die Arbeitsintensität während der Pandemie hat so stark zugenommen, dass die meisten Computernutzer diese Regeln missachten. Wenn Sie jedoch alle diese Vorsichtsmaßnahmen einhalten, können Sie Ihre Augen schützen. Ansonsten sind Ihre Augen in Gefahr“, betonte Rjabinin.

    ekn/sna/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Moskau ruft Berlin zu Verzicht auf aggressive Rhetorik auf
    Tags:
    Coronavirus, Sehkraft, Augen, Homeoffice