16:03 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 202
    Abonnieren

    Tunesische Sicherheitskräfte haben einen Mann festgenommen, der sich im Namen einer bislang unbekannten Gruppe zu dem Messerangriff in Nizza bekannt hat. Nach Angaben eines Justizsprechers gibt es noch eine zweite Person, die dem festgenommenen Mann bei der Aufnahme des vorgeblichen Bekennervideos geholfen hatte.

    Das Video war nach dem Angriff in den sozialen Medien aufgetaucht. Darin reklamierte ein Mann die Tat für eine Gruppe mit dem Namen „Ansar al-Mahdi in Tunesien und im Mahgreb“. Die Justizbehörden meldeten jedoch Zweifel an, dass eine derartige Gruppe überhaupt existiert. Bisher sei sie noch nicht in Erscheinung getreten.

    Bei der Attacke in der Kirche Notre-Dame in Nizza waren am Donnerstag drei Menschen von einem aus Tunesien stammenden Angreifer getötet worden. Der 21-Jährige war im September mit anderen Migranten über die italienische Insel Lampedusa in die EU eingereist. Laut der tunesischen Justizbehörde wurde der Täter bereits 2016 auffällig, als er wegen Waffengebrauch in Polizeigewahrsam kam.

    Nach dem zweiten Terroranschlag in nur knapp zwei Wochen rief Frankreich die höchste Terrorwarnstufe aus. Mit den Ermittlungen zu dem Messerangriff in Nizza wurde eine Anti-Terror-Abteilung der Staatsanwaltschaft beauftragt. Medienberichten zufolge gab es in dem Fall am Freitag eine weitere Festnahme. Ein 35-jähriger Mann in Nizza wird verdächtigt, einen Tag vor dem Angriff den Täter kontaktiert zu haben. 

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Auch Verteidigungsamt betroffen: Trumps Regierung bereitet umfassende Sanktionen gegen Russland vor
    Moskau antwortet auf polnische Vorwürfe bezüglich Massaker von Katyn
    Tags:
    Ermittlungen, Terrorismus, Nizza