20:55 23 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5425
    Abonnieren

    Ein israelischer Coronavirus-Impfstoff ist laut dem Pressedienst des Verteidigungsministeriums des Landes am ersten Freiwilligen getestet worden.

    „Der erste vom Institut für biologische Forschung entwickelte Impfstoff wurde dem ersten Freiwilligen im Sheba Hospital verabreicht“, heißt es in einem Bericht des Pressedienstes.

    Zuvor war bekannt geworden, dass Israel am Sonntag, dem 1. November, klinische Studien mit einem Coronavirus-Impfstoff beginne.

    Die aus drei Phasen bestehenden klinischen Studien sind auf mehrere Monate angesetzt. An der ersten Phase sollen 80 gesunde Freiwillige im Alter von 18 bis 55 Jahren teilnehmen. Zuerst werde eine Spritze an die ersten zwei Freiwilligen verabreicht und je nach ihrer Reaktion werden auch die anderen Teilnehmer vakziniert. Die Freiwilligen würden entweder mit einem Impfstoff oder einem Placebo geimpft, wonach sie mehrere Wochen lang überwacht würden.

    An der zweiten Phase, die im Dezember beginnen soll, sollen 960 Freiwillige teilnehmen. Falls die beiden Phasen erfolgreich  verlaufen, soll im April/Mai die dritte Phase mit 30.000 Freiwilligen beginnen. Bei einem erfolgreichen Abschluss der dritten Stufe kann der Impfstoff für den Massengebrauch zugelassen werden.

    Trotz strenger Alltagsbeschränkungen hat sich das Coronavirus in Israel stark ausgebreitet. Mehr als 2370 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, bei mehr als 300.000 Menschen wurde der Erreger nachgewiesen.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Coronavirus, Corona-Impfstoff, Israel