14:51 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42612
    Abonnieren

    Strafverfolgungsbehörden haben zwei Männer in der Sperrzone des Tschernobyl-Kernkraftwerks festgenommen, die illegal dort eingedrungen sind und etwa 40 Kilogramm Pilze gesammelt haben, teilte der Pressedienst des staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine am Mittwoch mit.

    „Beide Pilzsammler, Bewohner benachbarter Dörfer, betraten illegal die Sperrzone. Zum Zeitpunkt des Treffens mit Polizeibeamten hatten die Männer insgesamt etwa 40 Kilogramm Pilze gesammelt. Nach Angaben der Eindringlinge haben sie sie für den Eigenverzehr gesammelt“, heißt es in der Mitteilung.

    Die auf dem radioaktiv kontaminierten Boden gesammelten Pilze seien beschlagnahmt worden. Die Polizei habe Verwaltungsprotokolle für Verstöße gegen das Strahlensicherheitsregime in einem Gebiet erstellt, das radioaktiver Kontamination ausgesetzt ist. Den Männer drohe eine Geldstrafe.

    Die Grenzschutzbeamten hätten zudem Anzeichen einer Straftat bei den Aktionen von Pilzsammlern gesehen. Das ukrainische Strafgesetzbuch sieht eine Bestrafung für Bewegungen über die Grenzen der Sperrzone hinweg vor. Die Höchststrafe nach diesem Artikel betrage drei Jahre Haftstrafe.

    Tschernobyl-Katastrophe

    Am 26. April 1986 explodierte im Atomkraftwerk Tschernobyl in der damaligen Sowjetunion der Reaktor 4. Das Dach des Gebäudes wurde zerstört und Tonnen hochradioaktiver Trümmer kilometerweit herausgeschleudert. Der unmittelbaren Explosion fielen 31 Menschen zum Opfer.

    In zwölf Gebieten der damaligen Ukrainischen SSR waren insgesamt 50.000 Quadratkilometer Fläche und im benachbarten Weißrussland (Weißrussische SSR) 46.500 Quadratkilometer radioaktiv verseucht worden. Weitere 19 Regionen der Russischen Föderation mit einer Gesamtfläche von fast 60.000 Quadratkilometern waren ebenfalls von der Strahlung betroffen.

    aa/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Auch Verteidigungsamt betroffen: Trumps Regierung bereitet umfassende Sanktionen gegen Russland vor
    Tags:
    Kraftwerk, Verstoß, Ukraine, Pilze, Sperrzone, Tschernobyl