12:18 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10958
    Abonnieren

    Ein Forscherteam der Universität von Florida hat festgestellt, dass Menschen, die binnen des vorangegangenen Jahres gegen Grippe geimpft wurden, das Coronavirus leichter vertragen. Die Ergebnisse der Studie wurden im „Journal of the American Board of Family Medicine“ veröffentlicht.

    Experten stellten fest, dass mit Coronavirus infizierte Patienten, die nicht geimpft wurden, fast 2,5-mal häufiger ins Krankenhaus und fast 3,3-mal häufiger auf Intensivstationen gekommen seien.

    Insgesamt hatten die Wissenschaftler die Ergebnisse von 2005 Menschen im Alter von über 18 Jahren analysiert.

    Laut der Weltgesundheitsorganisation wurden weltweit mehr als 47 Millionen Fälle von Coronavirus-Infizierungen registriert. Über 1,2 Millionen Menschen sind Opfer der Pandemie geworden.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Tags:
    Pandemie, Opfer, Forscher, Coronavirus, Infizierung, Covid-19