13:07 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    20335
    Abonnieren

    Durchsuchungen bei Islamisten in Deutschland; US-Sender schalten Trump weg; Gleichstand in Georgia bei US-Wahl; Großbritannien mit neuen Einreisebeschränkungen; Pflegeschutzbund warnt vor sozialer Isolation; Junge Erwachsene auf pazifischen Inseln weltweit am dicksten

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Freitag geschehen ist.

    Durchsuchungen bei Islamisten in Deutschland

    Sicherheitskräfte haben am Morgen in Deutschland mit Durchsuchungen im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag von Wien begonnen.

    Es würden Wohnungen und Geschäftsräume von vier Personen in Niedersachsen, Hessen und Schleswig-Holstein durchsucht, teilte das Bundeskriminalamt bei Twitter mit. Die vier Personen seien nicht tatverdächtig, es solle aber Verbindungen zu dem mutmaßlichen Attentäter gegeben haben.

    US-Sender schalten Trump weg

    Während Präsident Donald Trump sich in der Nacht (unserer Zeit ) mit einer Ansprache aus dem Weißen Haus meldete, entschieden sich die US-Sender „NBC”, „ABC”, „MSNBC”, „USA Today” und „CBS” dazu, die Rede nicht in voller Länge auszustrahlen. Lester Holt, der die „NBC Nightly News” moderiert, erklärte seinen Zuschauern in diesem Zusammenhang, man müsse unterbrechen, weil der Präsident eine Reihe falscher Aussagen gemacht habe, einschließlich der Behauptung, dass es einen Wahlbetrug gebe. Es gebe keine Beweise dafür, sagte Holt.

    Gleichstand in Georgia bei US-Wahl

    Biden und Trump liegen dem Datenanbieter Edison Research zufolge inzwischen in Georgia mit 16 Wahlleuten faktisch gleichauf. Nach Auszählung von 99 Prozent der Stimmen kommen beide demnach auf 49,4 Prozent. Trump führte hier zuletzt.

    Großbritannien mit neuen Einreisebeschränkungen

    Großbritannien hat jetzt auch für Reisende aus Dänemark eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht eingeführt. Die Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus gilt seit heute Morgen, wie Verkehrsminister Grant Shapps mitteilt. Wie zuvor Deutschland und Schweden werde Dänemark von der Liste sicherer Länder gestrichen. Erst am Donnerstag hatte die Regierung in London eine Quarantäne-Pflicht auch für Reisende aus Deutschland und Schweden angeordnet, die ab Samstagmorgen gelten soll. Die britische Polizei hat unterdessen in London 104 Menschen wegen Verstößen gegen die neuen Lockdown-Auflagen festgenommen. Eine Menschenmenge sei im Zentrum der britischen Hauptstadt zusammengekommen und habe die neuen Kontaktbeschränkungen auf gefährliche Weise ignoriert. Premierminister Boris Johnson hat im Kampf gegen die zweite Coronavirus-Welle erneut einen Lockdown für England angeordnet, der gestern in Kraft trat.

    Pflegeschutzbund warnt vor sozialer Isolation

    Der Pflegeschutzbund Biva hat vor den Folgen einer sozialen Isolation von Pflegeheim-Bewohnern während des Teil-Lockdowns im November gewarnt. Seine sozialen Kontakte zu minimieren, sei zwar das Gebot der Stunde, sagte Biva-Sprecher David Kröll der dpa. Allerdings kämen Menschen nicht ohne Sozialkontakte aus. Kröll sprach von drastischen Folgen der Isolation und Einsamkeit, die der Pflegeschutzbund in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie vor Augen geführt bekommen habe. Als Beispiele nannte er den Verlust von Fähigkeiten bei den Betroffenen, aber auch Depressionen und Selbstmordgedanken. Es müsse unbedingt vermieden werden, dass dies in der Form noch einmal passiere, sagte Kröll. Mit Hygiene- und Schutzmaßnahmen müssten jetzt sichere Besuche von Angehörigen, Therapeuten und Ärzten möglich gemacht werden.

    Junge Erwachsene auf pazifischen Inseln weltweit am dicksten

    In pazifischen Inselstaaten leben die im Schnitt dicksten jungen Erwachsenen weltweit. Das geht aus einer internationalen Untersuchung hervor, die im Fachmagazin „The Lancet“ veröffentlicht wurde. Forscher hatten Daten von 65 Millionen Kindern im Alter von fünf bis 19 Jahren aus rund 200 Ländern ausgewertet. Die 19-jährigen Männer und Frauen mit dem höchsten Bodymaß-Index leben demnach in kleineren Inselstaaten wie Nauru, Tonga und den Cookinseln. Der BMI gibt das Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße an und wird als Maßstab für Übergewicht verwendet.

    mk/dpa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Durchsuchungen, Islamisten, Deutschland, Joe Biden, Donald Trump, USA