06:49 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1298
    Abonnieren

    Ein mutmaßliches Bad in einer Wanne voller Milch ist zwei Männern in der Türkei zum Verhängnis geworden. Beide sollen festgenommen worden sein, nachdem sie ein in einer Milchfabrik in Konya gedrehtes Video über Social Media verbreitet hatten.

    Darüber berichtete das Onlineportal „Gazete Duvar“. Das Video zeigt einen der beiden, wie er mit freiem Oberkörper in einer Wanne neben Milchtanks sitzt und sich eine weiße Flüssigkeit über den Kopf gießt. Der andere Festgenommene habe das Video aufgenommen.

    Die Firma musste nach Erscheinen des Videos schließen, hieß es. In den sozialen Medien löste das Video nicht nur Spott aus, sondern auch Ekel und die Sorge, der Mann könne in Milch baden, die später tatsächlich verkauft werde.

    Beide Männer hätten die Aktion noch zu verteidigen versucht und gesagt, bei der weißen Badeflüssigkeit handele es sich nicht um Milch, sondern um Waschmittel, so das Nachrichtenportel weiter. Auch der Chef der Firma habe bestritten, dass es sich um echte Milch gehandelt habe.

    mka/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Türkei