19:15 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6130
    Abonnieren

    Die britische Königin Elizabeth II. ist erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit einer Corona-Maske in der Öffentlichkeit aufgetreten. Das teilte die Agentur AP am Sonntag mit.

    Die Queen wurde demnach fotografiert, als sie das Grabmal des unbekannten Soldaten in der Westminster Abbey besuchte. Das Zeremoniell wurde dem 100. Jahrestag der Beerdigung des unbekannten Kriegers gewidmet. 

    Die Königin trug einen schwarzen Mantel und einen schwarzen Hut. Die Maske der Queen war ebenfalls schwarz und mit Weiß eingefasst.

    ​Großbritannien gedenkt seiner Kriegstoten traditionell am zweiten Sonntag im November. Der Erste Weltkrieg endete am 11. November 1918.

    Kritik wegen fehlender Maske

    Im Oktober war mitgeteilt worden, dass die Queen erstmals in den vergangenen sieben Monaten in der Öffentlichkeit aufgetreten sei. Sie hatte keinen Schutz getragen und war dafür auf Kritik gestoßen.

    Damals besuchte die 94-jährige Queen ein Labor für Rüstungswissenschaft und Technik im Forschungszentrum in Porton Down in der Nähe der südenglischen Stadt Salisbury. Dabei wurde sie vom Enkel William, Herzog von Cambridge, begleitet.   

    Großbritannien befindet sich derzeit in einem Teil-Lockdown. Beim ersten Lockdown, bei dem wesentlich strengere Kontaktbeschränkungen galten, lebten die Queen und Prinz Philip monatelang zurückgezogen auf Schloss Windsor in der Nähe von London.

    Corona-Fälle in Großbritannien

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (Stand 8. November 10.28 am CET) wurden in Großbritannien 1.146.488 Corona-Infizierte registriert. 48.475 Menschen sind an dem Erreger gestorben. 

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Tags:
    Prinz Philip, WHO, Pandemie, Coronavirus, Gesichtsmaske, Queen Elisabeth II, Großbritannien