13:04 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2415
    Abonnieren

    Bei einer Mörserattacke in der afghanischen Provinz Ghazni am Sonntag sind nach Behördenangaben acht Menschen getötet worden, darunter auch Kinder.

    Sieben Menschen seien verletzt worden. Ein Behördensprecher sagte, die Attacke sei von den militant-islamistischen Taliban ausgegangen. Die Taliban reagierten zunächst nicht auf den Vorfall.

    Vertreter der Taliban und der Regierung in Kabul hatten im September in Katar Friedensgespräche aufgenommen. Eine Waffenruhe lehnen die Islamisten bisher ab. Experten erwarten lange und zähe Verhandlungen, bevor ein Waffenstillstand vereinbart werden könnte. Der Konflikt im Land geht unterdessen weiter. In den vergangenen zehn Jahren wurden in Afghanistan mehr als 100.000 Zivilisten verwundet oder getötet.

    sm/dpa/gs

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Afghanistan, Zivilisten