13:09 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71662
    Abonnieren

    Ein Mann hat im oberbayerischen Tegernsee seine Frau als Geisel festgesetzt und getötet. Nach Polizeiangaben haben Beamte bei dem Versuch, das Leben der Frau zu retten, den Täter erschossen.

    Wie ein Polizeisprecher am Dienstagabend sagte, war der etwa 40 Jahre alte Mann zuvor mit einem Messer auf die Beamten losgegangen.

    Die Polizei war dem Sprecher zufolge am Abend zu einem Streit in dem Haus ausgerückt. Die Hintergründe der Geiselnahme und der Tötung der Frau blieben zunächst völlig unklar. Auch ein Spezialeinsatzkommando traf am Tatort ein. Fest stand am Abend, dass der Mann seiner Lebenspartnerin schwere Verletzungen „zugefügt“ hatte, an denen sie starb. Der Polizeisprecher ging von dem Messer als Tatwaffe aus, das Alter der Frau schätzte er auf Mitte 20.

    Die Kriminalpolizei übernahm am Abend die Ermittlungen. In der Nacht waren die Ermittler damit beschäftigt, zahlreiche Spuren am Tatort zu sichern.

    Das Landeskriminalamt untersuchte den Schusswaffengebrauch der Beamten. Diese wurden noch vor Ort von Seelsorge-Spezialisten betreut.

    Die Ermittler wollen im Laufe des Mittwochs Details zu dem Fall bekanntgeben.

    Tegernsee ist eine kleine Stadt mit etwa 3660 Einwohnern am gleichnamigen See und liegt 50 Kilometer südlich von München entfernt.

    ls/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Landeskriminalamt (LKA), Polizei, Deutschland