21:23 23 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4654
    Abonnieren

    Der russische Impfstoff „Sputnik V“ gegen das neuartige Coronavirus ist in Indien eingetroffen, wo die zweite und dritte Phase der klinischen Studie durchgeführt werden sollen. Darüber berichtet die Zeitung „New Indian Express“ am Freitag.

    Laut dem indischen Partner des russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF), Dr. Reddy’s Laboratories, soll die dritte Testphase bis Anfang Mai abgeschlossen werden.

    RDIF, der an der Entwicklung des Serums beteiligt war, und das Pharmaunternehmen Dr. Reddy‘s hatten im September eine Partnerschaft vereinbart. Demnach soll der russische Fonds nach Erhalt einer Genehmigung der indischen Regulierungsbehörde DCGI 100 Millionen Dosen an den indischen Partner liefern. Mitte Oktober ließ diese Behörde die Tests in zweiter und dritter Phase zu. 

    Die Studie werde multizentrisch, randomisiert und kontrolliert sein und soll die Sicherheit und Effizienz des Impfstoffes testen, hieß es. 

    In Indien werden derzeit drei Corona-Impfstoffe getestet: Biotech von Bharat Biotech, ZycovD, der von Zydus Cadila entwickelt wurde, und Covishield von der Universität Oxford und dem österreichischen Unternehmen AstraZeneca.

    Nach Angaben der US-amerikanischen Johns-Hopkins-Universität (JHU) liegt Indien nach den Fallzahlen wegen COVID-19 weltweit an zweiter Stelle nach den USA. Insgesamt gab es in dem Land bisher mehr als 8,7 Millionen Corona-Infizierte, 128.000 davon sind gestorben.

    Sputnik V

    Das russische Gesundheitsministerium hatte Anfang August den weltweit ersten Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus registriert, der den Namen „Sputnik V“ erhielt. Er wurde vom Gamaleja-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie mit Unterstützung des russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF) entwickelt. Experten zufolge wiesen alle Freiwilligen bei den klinischen Studien hohe Antikörpertiter auf. Es seien keine schwerwiegenden Komplikationen festgestellt worden, hieß es.

    Im Sommer war „Sputnik V“ an Freiwilligen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren in zwei Phasen erfolgreich getestet worden. Bei allen Probanden wurden Dauerimmunität und Corona-Antikörper nachgewiesen.

    om/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Covid-19, Tests, Sputnik-V, Impfstoff, Indien, Russland