15:47 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    84112
    Abonnieren

    In Weißrussland sind am Freitag nach Angaben der Bürgerrechtler mindestens 110 Menschen festgenommen worden. Sie hatten in Minsk und anderen Städten sowohl an Protesten gegen Präsident Alexander Lukaschenko als auch an Gedenkfeiern für Roman Bondarenko teilgenommen.

    Der junge Mann war am Donnerstag in einem Krankenhaus gestorben, nachdem er in einem Minsker Hinterhof von Unbekannten verprügelt worden war. Die Opposition macht die Behörden für den Tod Bondarenkos verantwortlich. Am Freitag nahmen zahlreiche Menschen in Minsk und vielen weiteren Städten an Gedenkaktionen teil.

    Wie das nicht amtlich registrierte Menschenrechtszentrum „Wesna“ berichtet, gab es allein in Minsk mehr als 20 Festnahmen. Acht weitere Menschen seien in Dokschizy und sechs weitere in Brest festgenommen worden.

    Darüber hinaus seien im westweißrussischen Kossowo 54 Mitglieder des Streikkomitees des Düngerproduzenten Belaruskali und ihre Angehörigen in Gewahrsam gelandet. Nach Angaben des Streikkomitees waren die Menschen mit weiß-rot-weißen Flaggen (Symbol der weißrussischen Protestbewegung – Anm. d. Red.) unterwegs.

    In Weißrussland gibt es seit rund drei Monaten Proteste gegen Langzeit-Staatschef Alexander Lukaschenko, der bei der Präsidentenwahl am 9. August nach amtlichen Angaben mit mehr als 80 Prozent der Stimmen wieder im Amt bestätigt worden ist. Die Opposition erkennt das Wahlergebnis nicht an und hält ihre Kandidatin Swetlana Tichanowskaja für die Siegerin. Trotz andauernder Proteste, die teils niedergeschlagen werden, wurde Lukaschenko am 23. September vereidigt. Bei den Protesten kamen nach amtlichen Angaben bislang drei Menschen ums Leben. Die Behörden sprechen unterdessen von einer Radikalisierung der Protestbewegung im Land.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Auch Verteidigungsamt betroffen: Trumps Regierung bereitet umfassende Sanktionen gegen Russland vor
    Tags:
    Alexander Lukaschenko, Festnahmen, Proteste, Minsk, Weißrussland