18:45 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 63
    Abonnieren

    Alle Mitarbeiter des Entwicklungsstudios des französischen Spieleherstellers Ubisoft im kanadischen Montreal sind wegen Medienberichten über eine mögliche Geiselnahme evakuiert worden. Das teilte die Sprecherin des Unternehmens, Heather Steele, mit. Indes wurde die Geiselnahme im Studio nicht bestätigt.

    „Nach den Berichten über den Vorfall im Studio, die zuvor heute, 13. November (Ortszeit – Anm. d. Red.), eingegangen waren, bestätigen wir mit Erleichterung, dass alle Mitglieder unseres Teams Ubisoft in Montreal in Sicherheit sind und aus dem Raum evakuiert wurden“, so die Sprecherin. 

    Zudem bedankte sich das Unternehmen bei den Polizeibeamten.

    ​„Wir möchten uns auch bei der Polizei von Montreal für ihre schnelle und professionelle Reaktion bedanken, die dazu beigetragen hat, die Situation unter Kontrolle zu bringen (...). Wir freuen uns sehr, dass alles ohne Zwischenfälle gelöst werden konnte, und wir möchten ihnen allen für ihre Unterstützung und netten Worte danken“, heißt es in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung von Ubisoft.

    Großeinsatz der Polizei nach Berichten über Geiselnahme nahe Ubisoft-Gebäude in Montreal

    Am Freitag hatte die Polizei von Montreal einen Sondereinsatz im Bezirk, wo sich das Büro der Firma Ubisoft befindet, nach einem Anruf über einen bewaffneten Raub vermeldet. Lokale Medien berichteten über eine mögliche Geiselnahme.

    Die Umgebung war von den Sicherheitskräften großräumig abgesperrt. Die Polizei war in das Gebäude eingedrungen, konnte aber keine Bedrohung feststellen sowie keine verletzten Personen vorfinden. Nun sucht die Polizei nach jenen, von denen der Notruf bei der Polizei einging.

    ns/sna/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Anruf, Medienberichte, Evakuierung, Mitarbeiter, Polizei, Spielehersteller Ubisoft, Kanada