13:11 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    15162
    Abonnieren

    In Österreich soll ein 27-Jähriger in den vergangenen Jahren 52 Minderjährige sexuell missbraucht haben. Bei dem Täter handelt es sich laut der Polizei um einen österreichischen Staatsbürger aus dem Bezirk Amstetten.

    „Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Amstetten wurden am 12. Mai 2020 über einen Cybergrooming Vorfall in Kenntnis gesetzt“, heißt es in der Mitteilung.

    Ein 27-jähriger soll mit einem Zwölfjährigen via Messengerdienst auf „sexuelle Art und Weise“ in Kontakt getreten sein.

    „Es soll ebenfalls ein Treffen geplant gewesen sein, bei welchem es zu Geschlechtsverkehr hätte kommen sollen.“

    Der Mann wurde am 13. Mai in seiner Wohnung festgenommen.

    Insgesamt 52 Opfer

    Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte von 2014 bis Mai 2020 „fortlaufend und wiederholt strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrität und Selbstbestimmung“ von insgesamt 52 Opfern begangen haben soll.

    Die Opfer seien Jungen und Jugendliche im Alter von elf bis 17 Jahren aus der Region Amstetten, Scheibbs, Melk und Perg. Der Beschuldigte habe ihnen Geld oder Sachwerte geboten, wenn die Opfer geschlechtliche Handlungen an sich vorgenommen, sich dabei gefilmt und ihm diese Aufnahmen übermittelt hätten. Darüber hinaus sei es auch zu Treffen in der Wohnung oder dem Auto des Beschuldigten gekommen.

    Psychisch beeinträchtigter Mann wurde gequält

    Bei den seit Mai laufenden Ermittlungen stellten die Fahnder obendrein fest, dass der Verdächtige zusammen mit einem 22 Jahre alten türkischen Staatsbürger einen psychisch beeinträchtigten 23-Jährigen quälte. Die beiden Männer sollen dabei Zigaretten auf dem Körper des Opfers ausgedrückt, ihn gefesselt und geschlagen, oder ihn unter Androhung von Gewalt zum Sprung in kalte Gewässer genötigt haben. Auch der 22-Jährige wurde festgenommen.

    „Der 27-Jährige zeigte sich bei seinen Vernehmungen umfassend geständig, der 22-Jährige war teilweise geständig. Die beiden Beschuldigten befinden sich in Untersuchungshaft in der Justizanstalt St. Pölten“, hieß es.

    ak/dpa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Minderjährige, Missbrauch, Festnahme, Polizei, Österreich