13:00 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7202
    Abonnieren

    Im Zusammenhang mit dem Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach hat das Kölner Landgericht am Donnerstag einen Angeklagten zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

    Nach Überzeugung der Kammer hatte er ein sechsjähriges Mädchen sexuell missbraucht. Er sei unter anderem für das Verbreiten und den Besitz von Kinderpornografie schuldig gesprochen worden.

    Dem Urteil zufolge hatte der Angeklagte im Frühjahr 2017 die Stieftochter seines Cousins unter der Dusche in seiner Wohnung sexuell belästigt. Die Tat hätte man durch eine Chatgruppe nachweisen können, wo er vor anderen Pädosexuellen mit dem Missbrauch geprahlt haben soll. „Das haben Sie sich selbst zuzuschreiben“, sagte der Vorsitzende Richter. Der Täter hätte allerdings diesen Anklagepunkt bestritten.

    Den anderen Vorwurf gegen ihn, zwei elfjährige Mädchen über einen Chat zum Austausch von Nacktbildern aufgefordert zu haben, hätte das Gericht nicht nachweisen können und habe den Mann freigesprochen.

    Kinderpornografie-Tauschring

    Die Ermittlungen zu einem bundesweiten Kinderpornografie-Tauschring hatten in Bergisch Gladbach bei Köln angefangen und erstrecken sich mittlerweile auf sämtliche Bundesländer. Allein in NRW gibt es mehr als 20 Verdächtige. Sie sollen teils ihre eigenen Kinder missbraucht und Bilder der Taten getauscht haben. Nach Informationen der Ermittler sind noch längst nicht alle Daten ausgewertet.

    Ende April hatte in dem Missbrauchskomplex ein erster Prozess in Mönchengladbach begonnen. Zwei 39 Jahre alte Männer waren wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 79 Fällen angeklagt. Zwischen 2015 und 2019 sollen die beiden Deutschen aus Krefeld und Viersen am Niederrhein immer wieder zwei Mädchen vergewaltigt haben.

    aa/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Anklage, Haft, Gericht, Kinderpornografie, Kindermissbrauch, Deutschland