07:45 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Panorama
    • Krankenwagen in der Nähe des Bardo-Museums, Tunisien
      Letztes Update: 13:54 01.12.2019
      13:54 01.12.2019

      Verkehrsunfall mit Reisebus in Tunesien – 22 Tote

      Ein Reisebus mit 43 Menschen an Bord ist in Tunesien umgekippt. Dabei sind mindestens 22 Insassen ums Leben gekommen, teilte am Sonntag das Innenministerium des Landes mit.

    • Fregatte „Flottenadmiral Kasatonow“ (Archivbild)
      Letztes Update: 13:50 01.12.2019
      13:50 01.12.2019

      „Flottenadmiral Kasatonow“ trifft mit „Kalibr“-Marschflugkörper Bodenziel

      Die Fregatte „Flottenadmiral Kasatonow“ hat am Sonntag im Rahmen der Werftprobefahrt einen Marschflugkörper vom Typ „Kalibr“ aus den Gewässern des Weißen Meeres abgeschossen. „Kalibr“ hat ein bodengestütztes Ziel auf dem Übungsplatz „Tschischa“ im Gebiet Archangelsk getroffen. Das sagte der Sprecher der Nordflotte, Kapitän zur See Wadim Serga.

    • Turin
      Letztes Update: 13:03 01.12.2019
      13:03 01.12.2019

      Fliegerbombenentschärfung in Turin: 10.000 Menschen in Sicherheit gebracht

      Wegen eines Einsatzes zur Entschärfung einer englischen Fliegerbombe aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges müssen fast 10.000 Menschen in der norditalienischen Stadt Turin am Sonntagmorgen ihre Häuser verlassen.

    • Polizeieinsatz in Hongkong
      Letztes Update: 12:50 01.12.2019
      12:50 01.12.2019

      Hongkong: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

      Die Polizei von Hongkong hat am Sonntag Tränengas und Pfefferspray gegen regierungsfeindliche Demonstranten auf den Straßen des Bezirks Chimsachei eingesetzt. Darüber schreibt die Zeitung „South China Morning Post“

    • Überschwemmung in Südfrankreich
      Letztes Update: 12:03 01.12.2019
      12:03 01.12.2019

      „Alarmstufe Rot“ in Frankreich wegen Stürmen und Überschwemmungsgefahr

      Das Wetter in Frankreich ist am Samstag sehr stürmisch. Die offizielle Wetterbehörde des Landes hat sogar in zwei Departements die höchste Warnstufe ausgerufen.

    • Schaf
      Letztes Update: 11:36 01.12.2019
      11:36 01.12.2019

      Heidnische Polizei untersucht mysteriösen Tod von Zuchtvieh in Großbritannien

      In der englischen Kleinstadt Bramshaw in der Grafschaft Hampshire ist es zu Tötungen von Tieren gekommen. Dabei hatten die Täter die Kadaver mit heidnischen Symbolen beschmiert, darunter waren die Zahl 666 und Pentagramme. Nun wird der Verband heidnischer Polizisten sich der Sache annehmen, schrieb die Zeitung „Daily Mirror“.

    • Unterstützer mit dem Bild des Wikileaks-Gründers Julian Assange in London (Archiv)
      Letztes Update: 11:34 01.12.2019
      11:34 01.12.2019

      Medien: CIA ließ Assange in Ecuadors Botschaft belauschen – Russen im Visier

      Eine Sicherheitsfirma soll Berichten zufolge den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, während seines jahrelangen Asyls in der ecuadorianischen Botschaft in London belauscht und die Daten an den US-Geheimdienst CIA weitergegeben haben. Besondere Aufmerksamkeit soll dabei Besuchern aus Russland gegolten haben.

    • Smog in Teheran
      Letztes Update: 11:20 01.12.2019
      11:20 01.12.2019

      Schulen und Unis im Iran wegen Smog geschlossen

      Wegen hoher Luftverschmutzung sind am Samstag in der Millionenmetropole Teheran und anderen Großstädten des Irans Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen geblieben.

    • Nordkoreanische Flagge
      Letztes Update: 11:07 01.12.2019
      11:07 01.12.2019

      „Dümmster Mann in der Geschichte“: Nordkorea greift Japans Premier an

      Pjöngjang hat dem japanischen Premier Shinzo Abe in Bezug auf dessen Kritik an den jüngsten nordkoreanischen Waffentests vorgeworfen, das getestete Waffensystem falsch eingestuft zu haben. Dies meldete die Zentrale Koreanische Nachrichtenagentur (KCNA) unter Verweis auf eine Mitteilung des nordkoreanischen Außenministeriums.

    • Ein Känguru (Symbolbild)
      Letztes Update: 11:05 01.12.2019
      11:05 01.12.2019

      Flüchtiges Känguru ist wieder zu Hause in Bayern

      Das Känguru, das seinem Besitzer in Bayern entlaufen war, konnte nach einer Woche wieder eingefangen werden. An der Fangaktion waren 40 Anwohner beteiligt. Das ist nicht das erste Mal, dass Tiere in Deutschland die Flucht ergreifen.

    • Eisbärin „Hertha“ spielt mit dem Ball im Berliner Zoo
      Letztes Update: 09:45 01.12.2019
      09:45 01.12.2019

      Berlin feiert den ersten Geburtstag der Eisbärin „Hertha“ – Video

      Der berühmte Berliner Zoo feiert am Sonntag gemeinsam mit seinen Besuchern den ersten Geburtstag des Eisbären „Hertha“. Inzwischen ist die junge Bärin über 115 Kilo schwer.

    • Ein Rettungswagen in Russland (Archivbild)
      Letztes Update: 09:19 01.12.2019
      09:19 01.12.2019

      Reisebus stürzt von Brücke: 19 Tote bei schwerem Unglück in Russland – Fotos

      Mindestens 19 Menschen sind am Sonntag bei einem schweren Busunglück in der russischen Region Transbaikalien (Südostsibirien) ums Leben gekommen: Ein Reisebus ist von einer Brücke gestürzt. Mehrere weitere Insassen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

    • Leonardo DiCaprio
      Letztes Update: 09:17 01.12.2019
      09:17 01.12.2019

      DiCaprio bestreitet Vorwürfe der Finanzierung von Amazonas-Bränden

      Der US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio hat die Vorwürfe des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro zurückgewiesen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) unterstützt zu haben, die im Amazonas-Regenwald Feuer gelegt haben sollen.

    • Elton John
      Letztes Update: 08:59 01.12.2019
      08:59 01.12.2019

      Elton John überrascht Publikum mit Balletröckchen

      Der britische Sänger Elton John hat bei einem Auftritt in Sydney eine Überraschung geliefert. Bei der Danksagung an das Publikum des Kindermusicals „Billy Elliot“ im Lyric Theatre kam auch der britische Superstar auf die Bühne…und zwar in einem Tutu!

    • Pistole (Symobolbild)
      Letztes Update: 08:45 01.12.2019
      08:45 01.12.2019

      14 Tote bei Gefecht zwischen Polizei und Drogendealern in Mexiko

      Mindestens 14 Menschen sind im mexikanischen Bundesstaat Coahuila bei einem Schusswechsel zwischen Sicherheitskräften und bewaffneten Mitgliedern eines Drogenkartells getötet worden. Die Täter hatten ein Polizeirevier und ein Verwaltungsgebäude in der Region angegriffen.

    • Israelische  Soldaten
      Letztes Update: 07:50 01.12.2019
      07:50 01.12.2019

      Israelische Soldaten erschießen 18-jährigen Palästinenser in der Westbank

      Israelische Militärs haben einen Palästinenser im Westjordanland tödlich verletzt. Dies meldete die Nachrichtenagentur WAFA unter Verweis auf das palästinensische Gesundheitsministerium.

    • EU-Flagge vor dem EU-Kommission-Hauptstandort
      Letztes Update: 07:36 01.12.2019
      07:36 01.12.2019

      EU-Kartellamt untersucht Googles Umgang mit Daten

      Das EU-Kartellamt will genauer untersuchen, wie Google mit Daten umgeht. Vor allem wird geprüft, wie und zu welchem Zweck das Tech-Unternehmen Daten sammelt, hieß es in einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf die EU-Kommission.

    • Einmotoriges Turboprop-Mehrzweckflugzeug Pilatus PC-12
      Letztes Update: 07:15 01.12.2019
      07:15 01.12.2019

      Kleinflugzeug stürzt in den USA ab – neun Tote

      Beim Absturz eines Kleinflugzeuges im US-Bundesstaat South Dakota sind am Samstag neun Menschen getötet und weitere drei verletzt worden. Das teilte der TV-Sender KSFY unter Verweis auf örtliche Behörden mit.

    • Gebäude in Deutschland (Symbolbild)
      Letztes Update: 22:12 30.11.2019
      22:12 30.11.2019

      München: Paketbote fällt über junge Frau her – Medien

      Ein Paketbote in München soll eine junge Frau in ihrer eigenen Wohnung sexuell missbraucht haben. Laut Medienberichten hat sich der Mann noch an der Wohnungstür auf die 20-Jährige gestürzt und sie ins Schlafzimmer gedrängt. Der Tatverdächtige wurde bereits festgenommen.

    • Starbucks
      Letztes Update: 20:29 30.11.2019
      20:29 30.11.2019

      „Schwein“ statt Name auf Trinkbecher: Starbucks feuert Mitarbeiter wegen Polizisten-Beleidigung

      Die Kaffeehauskette Starbucks hat nach der Beleidigung eines Polizisten in den USA einen Mitarbeiter entlassen.