09:29 29 November 2020
SNA Radio
    Podcasts
    Zum Kurzlink
    0 424
    Abonnieren

    Hätten Bundesregierung, Robert-Koch-Institut und WHO im Januar anders gehandelt, hätten tausende Menschenleben gerettet werden können - Dieser These wird in der aktuellen Ausgabe von "Basta Berlin" sorgfältig nachgegangen. Das Ergebnis entlarvt ein politisches Fehlverhalten mit dramatischen Konsequenzen für Gesundheit und Wirtschaft.

    SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und Sputnik-Politikchef Marcel Joppa haben wieder massenhaft Papier gewälzt: Ist Deutschland tatsächlich so gut durch die Corona-Krise gekommen, wie es in Funk und Fernsehen immer wieder behauptet wird? Im internationalen Vergleich mag das stimmen. Doch schaut man genauer hin, so offenbaren sich grobe Fehler und das gewollte Ignorieren ganz bestimmter Experten. Die Auswirkungen kann auch Prof. Drosten nicht schönreden. „ Basta Berlin“ - Ihr alternativloser Podcast.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Tags:
    Kritik, Maßnahmen, Coronavirus, Deutschland