04:38 16 Dezember 2018
SNA Radio

    Politik

    • Der bekannte Schuhwurf aus dem Jahr 2009
      Letztes Update: 21:13 15.12.2018
      21:13 15.12.2018

      Jahrestag des Bush-Schuhwurfs: Welche Politiker wurden noch mit Gegenständen beworfen?

      Vor neun Jahren, am 14. Dezember 2009, hat sich der irakische Journalist Muntadhar al-Zaidi seine beiden Schuhe ausgezogen und sie mit voller Wucht auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten George W. Bush geschleudert. Doch Bush ist nicht der einzige Politiker, auf den unterschiedliche Gegenstände als Ausdruck von Zorn niedergeprasselt sind.

    • Abrüstung im Rahmen des INF-Vertrags (Archiv)
      Letztes Update: 20:29 15.12.2018
      20:29 15.12.2018

      Weißes Haus wirft Russland mangelndes Interesse am INF-Vertrag vor

      Die USA sind laut dem Sprecher des National Security Council beim Weißen Haus, Garrett Marquis, der Ansicht, dass Russland nicht ernsthaft an der Aufrechterhaltung des INF-Vertrages interessiert sei, da es die Verletzung des Vertrages seinerseits nicht zugebe.

    • Vereinigungssynode in der Kiewer Sophienkathedrale
      Letztes Update: 19:31 15.12.2018
      19:31 15.12.2018

      „Neue ukrainische Kirche“ gegründet – Metropolit Epiphanius zum Vorsteher gewählt

      In der Ukraine ist am Samstag eine eigene orthodoxe Nationalkirche gegründet worden. Bei einer Synode in der Sophienkathedrale zu Kiew stimmten die Bischöfe von zwei orthodoxen Kirchen für eine Vereinigung.

    • Rap-Battle
      Letztes Update: 17:50 15.12.2018
      17:50 15.12.2018

      „Sex, Drogen, Protest“: Putin gegen Verbot von Rap-Konzerten

      Wladimir Putin hat sich gegen Verbote von Rap-Konzerten in Russland ausgesprochen: Diese Praxis könnte laut dem russischen Präsidenten einen „Gegeneffekt“ erzeugen. In Russland haben vor Kurzem mehrere abgesagte Rap-Konzerte für großes mediales Aufsehen gesorgt.

    • Sowjetische und US-Militärs unterzeichnen die Akten über Waffenvernichtung im Rahmen des INF-Vertrags (Archivbild)
      Letztes Update: 16:25 15.12.2018
      16:25 15.12.2018

      Russland wünscht Chinas Teilnahme am Schicksal von INF-Vertrag

      Russland hat China aufgerufen, an den Verhandlungen über das weitere Schicksal des Vertrags über Raketen mittlerer und kurzer Reichweite teilzunehmen, den die USA einseitig auflösen wollen. Darüber schreibt die japanische Zeitung „Nikkei Shimbun“ am Samstag unter Berufung auf mehrere Quellen.

    • Bucht vor der Stadt Sudak, Republik Krim
      Letztes Update: 16:02 15.12.2018
      16:02 15.12.2018

      Vizeparlamentschef der Krim: EU lebt in „paralleler Realität“

      Länder der Europäischen Union leben mit ihrer Einschätzung der jüngsten Provokation der Kiewer Behörden in der Meerenge von Kertsch in einer „parallelen Realität“. Das erklärte der stellvertretende Vorsitzende des Parlaments der Republik Krim, Wladimir Bobkow, am Samstag in der Hauptstadt Simferopol.

    • Das russische Küstenschutzschiff Ladny in Sewastopol
      Letztes Update: 15:45 15.12.2018
      15:45 15.12.2018

      Kurz vor Krim-Votum: Hacker entlarven britische Vorschläge, Sewastopol zu verminen

      Die Hacker-Gruppe Anonymous hat am Freitag neue Dokumente im Zusammenhang mit der Tätigkeit des britischen antirussischen Projekts „Integrity Initiative“ veröffentlicht. Die geleakten Informationen offenbaren brisante Vorschläge, die kurz vor dem Krim-Referendum den britischen Behörden vorgelegt worden sein sollen.

    • Innenstadt von Jerusalem
      Letztes Update: 15:09 15.12.2018
      15:09 15.12.2018

      Ein weiteres Land erkennt Westjerusalem als Israels Hauptstadt an - Palästina reagiert

      Der Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Saeb Erekat, hat die Nahostpolitik Australiens und insbesondere dessen Entscheidung, Westjerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, einer heftigen Kritik unterzogen. Ganz Jerusalem sei Gegenstand von Verhandlungen im palästinensisch-israelischen Konflikt, betonte er.

    • Merkel steigt aus einem Flieger aus (Archiv)
      Letztes Update: 14:11 15.12.2018
      14:11 15.12.2018

      Nach Merkels Pannenflug: Von der Leyen verlangt 200 Mio. Euro mehr aus Haushalt

      Nach dem Pannenflug von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum G20-Gipfel will die Bundeswehr die Flotte der Flugbereitschaft vergrößern. Laut Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sollen dafür 200 Millionen Euro mehr aus der Staatskasse beantragt werden.

    • Trumps Anhänger bei den Wahlen
      Letztes Update: 14:06 15.12.2018
      14:06 15.12.2018

      „Russland-Affäre“: So viel kosteten bereits die US-Ermittlungen - Medien

      Seit Beginn der Ermittlungen gegen die angebliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf im Jahr 2016 haben die USA mehr als 25 Millionen US-Dollar (zirka 22 Millionen Euro) ausgegeben. Das berichtete die Agentur AP am Samstag unter Verweis auf einen Bericht des US-Justizministeriums.

    • Weltwirtschaftsforums in Davos
      Letztes Update: 13:51 15.12.2018
      13:51 15.12.2018

      Boykott des Davos-Forums? Russland hat sich umentschieden

      Eine offizielle Regierungsdelegation Russlands wird nach Davos reisen und am Weltwirtschaftsforum teilnehmen. Die Zusammensetzung der Delegation soll später festgelegt werden. Dies teilte eine Regierungsquelle den Medien am Samstag mit.

    • Schatten der Bundeskanzlerin Angela Merkel (Symbolbild)
      Letztes Update: 11:32 15.12.2018
      11:32 15.12.2018

      Kosovo-Armee entsteht: Serbien macht Deutschland mitverantwortlich

      Hinter der geplanten Gründung der Armee in der selbst ernannten Republik Kosovo stehen die USA, Großbritannien und Deutschland. Das erklärte Serbiens Präsident Aleksandar Vucic in seinem Appell an die Nation.

    • Gelbwesten-Proteste in Paris
      Letztes Update: 11:18 15.12.2018
      11:18 15.12.2018

      Protest gegen Macron-Politik – Franzosen gehen erneut auf die Straße

      Obwohl Präsident Emmanuel Macron Zugeständnisse in der Sozialpolitik versprochen hat, kommt Frankreich nicht zur Ruhe. Am Samstag gehen die Proteste, wohl die schlimmsten seit Jahren, weiter. Die Sicherheitskräfte sind mit einem Großaufgebot und Panzerwagen vor Ort. Sputnik sendet aus Paris.

    • В Севастополе идет подготовка к празднованию Дня Военно-морского флота
      Letztes Update: 10:39 15.12.2018
      10:39 15.12.2018

      Ex-US-Botschafter: Amerika will Russland um starke Armee bringen

      Das Ziel der ökonomischen Sanktionen gegen Russland besteht darin, es um die starke Armee und Flotte zu bringen. „Das liegt im Interesse Washingtons“, erklärte John Herbst, Ex-Botschafter der USA in Usbekistan und der Ukraine, in einem Interview des ukrainischen TV-Senders „Pryamoy“.

    • Vernichtung von Raketen mittlerer und kurzer Reichweite
      Letztes Update: 10:31 15.12.2018
      10:31 15.12.2018

      Abrüstungsvertrag: Pentagon-Chef lässt Vorschlag aus Moskau ohne Antwort

      Nach Vorwürfen aus Washington hat Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu seinem US-Amtskollegen James Mattis vorgeschlagen, darüber zu diskutieren, wie das wichtige Abrüstungsabkommen INF doch noch gerettet werden kann. Doch der Pentagon-Chef ignoriert den Vorstoß aus Moskau, wie das Verteidigungsministerium mitteilt.

    • Luftangriff der US-Koalition in Syrien
      Letztes Update: 09:04 15.12.2018
      09:04 15.12.2018

      1500 Tote in Syrien: Russlands Verteidigungschef schreibt an US-Kollegen

      Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat in einem Schreiben an seinen US-amerikanischen Amtskollegen James Mattis darauf verwiesen, dass in den letzten Monaten 1500 syrische Zivilisten bei Angriffen der US-Koalition getötet worden sind. Dabei würden die betroffenen Ortschaften am Euphrat immer noch von Terroristen besetzt gehalten.

    • Ein Soldat der nichtanerkannten Volksrepublik Donezk an der Frontlinie im Donbass
      Letztes Update: 07:31 15.12.2018
      07:31 15.12.2018

      Ukraine: „Donezker Republik“ versetzt Armee in volle Kampfbereitschaft

      Nachdem die EU ihre Russland-Sanktionen verlängert hat, zeichnet sich in der Ost-Ukraine eine neue Eskalation ab. Die nicht anerkannte Volksrepublik Donezk hat ihre Streitkräfte in volle Kampfbereitschaft versetzt. Grund sind angebliche Angriffspläne der ukrainischen Truppen. Auch das benachbarte Lugansk ist in Alarmstimmung.

    • Bundeskanzlerin Angela Merkel (Archivbild)
      Letztes Update: 22:51 14.12.2018
      22:51 14.12.2018

      Merkel erläutert ihre Sicht auf die „Gelbwesten“

      Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Rahmen einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen des EU-Gipfels ihre Meinung zu den Demonstrationen der „Gelbwesten“ geäußert.

    • Angela Merkel (Archiv)
      Letztes Update: 21:23 14.12.2018
      21:23 14.12.2018

      „Keine Voraussetzungen gegeben“: Merkel äußert sich erneut zu Russland-Sanktionen

      Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich während eines Briefings nach dem Treffen des Europäischen Rates am Freitag zum Thema der antirussischen Sanktionen ausgesprochen. Das Video des Auftritts wurde auf der offiziellen Seite des Europäischen Rates veröffentlicht.

    • Österreichs Außenministerin Karin Kneissl (Archiv)
      Letztes Update: 20:10 14.12.2018
      20:10 14.12.2018

      Österreichische Außenministerin Kneissl bewertet Armee-Gründung im Kosovo

      Die österreichische Außenministerin Karin Kneissl hat den geplanten Umbau der kosovarischen Armee als „nicht hilfreich” kritisiert.