19:06 20 Januar 2017
Radio
    Politik

    Indien will in der Antarktika zweite Polarstation eröffnen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    SANKT PETERSBURG, 25. Mai /RIA Nowosti/. Indien wolle in der Antarktika eine zweite Polarstation eröffnen. Das erklärte der indische Präsident, Abdul Kalam, während des Besuches im Wissenschaftlichen Institut für arktische und antarktische Forschung in Petersburg.

    Wie er sagte, werde sie in der Nähe der russischen Station Progress stationiert.

    Zurzeit befinden sich die indische Station Maitri und die russische Station Nowolasarewskaja in der Nähe voneinander in der Antarktika.

    Während des dreistündigen Besuches im Institut berichtete Direktor Iwan Frolow dem Präsidenten Indiens über die gemeinsame Arbeit russischer und indischer Wissenschaftler in der Antarktika.

    Abschließend wurden Abdul Kalam ein Gemälde eines Petersburger Malers mit Landschaften der Antarktika und eine Reihe von Fotos geschenkt, auf denen gemeinsame Arbeiten russischer und indischer Wissenschaftler in der Antarktika festgehalten sind.

    Der indische Präsident wird auch das Institut für Lasertechnik und -technologie sowie das Unternehmen „Lasersysteme" besuchen, um die neuen Entwicklungen dieses Unternehmens kennen zu lernen. Unter den Mustern der Technik, die ihm gezeigt werden, sind leistungsstarke Laser und ein kreiselstabilisiertes Mehrkanal-Visiersystem, das für die Fernverfolgung von Objekten auf dem Festland, in der Luft und auf dem Wasser bestimmt ist.

    Am Mittwochabend fliegt der Präsident Indiens nach Genf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren