Radio
    Politik

    Rodina fordert Entlassung von Tschubais

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 25. Mai (RIA Nowosti). Die linkspatriotische Fraktion „Rodina" will am Freitag in der Plenarsitzung der Duma die Frage der Entlassung des Chefs des Stromkonzerns EES Rossii aufwerfen.

    Grund dafür sei der heutige Stromausfall in Moskau und in einigen anderen Regionen, teilte Fraktionsmitglied Iwan Chartschenko der RIA Nowosti mit.

    Außerdem wolle die Rodina-Fraktion eine „totale Finanzüberprüfung" von EES Rossii fordern. „Wir vermuten, dass die Mittel, aus denen die Modernisierung der Anlagen finanziert werden sollte, in den letzten 15 Jahren einfach gestohlen und dann ausgebucht wurden", erläuterte Chartschenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren