17:58 20 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Außenminister der SCO-Länder beraten Anfang Juni in Astana

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 210
    MOSKAU, 27. Mai (RIA Nowosti). Der Rat der Außenminister der Mitgliedsländer der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) wird am 3. und 4. Juni in Astana tagen.

    Wie RIA Nowosti im Informations- und Presseamt des Außenministeriums Russlands erfuhr, wird die Sitzung in dem durch die SCO-Charta festgelegten Turnus abgehalten.

    „Entsprechend den statutgemäßen Funktionen wird die Sitzung des Rates der Außenminister vor allem der Erfüllung der Beschlüsse des SCO-Gipfels im Juni 2004 in Taschkent sowie der Vorbereitung eines Sitzung des Rates der Staatschefs der SCO-Mitgliedssländer am 5. und 6. Juli in Astana gewidmet", hieß es im Außenministerium Russlands.

    Wie weiter verlautete, wurden die Aufträge und Beschlüsse, die von den Staatschefs der sechs Länder beim Treffen in Taschkent bestätigt worden waren, erfüllt oder befinden sich im Stadium ihrer aktiven Verwirklichung. Die Organisation kommt souverän auf dem Wege der Entfaltung einer umfassenden, vielgestaltigen Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten voran und schaltet sich aktiv ins Zusammenwirken mit weiteren internationalen Organisationen und weiteren Ländern ein.

    Die seit 2004 tätigen ständigen SCO-Organe - das Sekretariat in Peking und das Exekutivkomitee der Regionalen Anti-Terror-Struktur in Taschkent - setzen sich immer mehr als effektive kollektive Instrumente durch, die das reibungslose Funktionieren der Organisation sichern, hieß es im russischen Außenministerium.

    Der SCO gehören Russland, China, Kirgisien, Kasachstan, Tadschikistan und Usbekistan an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren