10:46 24 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Föderale Antimonopolbehörde Russlands will staatliche Kontrolle über Gasprom wiederherstellen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 510
    MOSKAU, 30. Mai (RIA Nowosti). Eine der Hauptaufgaben des Staates auf dem russischen Gasmarkt besteht heute in der Wiederherstellung der Kontrolle über Gasprom. Diese Meinung äußerte Anatoli Golomolsin, Stellvertretender Leiter der Föderalen Antimonopolbehörde (FAS), am Montag in der 3. Internationalen Konferenz „Fusion, Übernahme und Lizenzierung in der Öl- und Gasindustrie Russlands". Um die Kontrolle des Staates wiederherzustellen, „muss der Staatsanteil am Gasmonopol Gasprom einem Kontrollaktienpaket entsprechen".

    Wie Golomolsin weiter ausführte, habe seine Behörde „ein Programm der Entwicklung von Marktmechanismen auf dem Gasmarkt vorbereitet". „Dieses Programm sieht unter anderem Maßnahmen zur Schaffung von Bedingungen für die Arbeit unabhängiger Marktteilnehmer sowie die Bildung einer normativ-rechtlichen Basis vor", so der Beamte.

    Derzeit werde „die Aufnahme des Börsenhandels mit Gas" diskutiert. „Eine der Hauptaufgaben in dieser Sphäre besteht in einem ungehinderten Zugang zum Gastransportsystem."

    Auf ausländische Investitionen in die russische Gasbranche angesprochen, erklärte Golomolsin: „Ausländische Teilnehmer sind auf dem russischen Gasmarkt aktiv präsent."

    „Russlands Antimonopolrecht enthält keine Einschränkungen für die Beteiligung ausländischer Investoren an der Öl- und Gasbranche", betonte er.

    Gegenwärtig werde die Verabschiedung eines „speziellen nationalen Gesetzes" über die ausländische Kapitalbeteiligung am Öl- und Gaskomplex Russlands erörtert.

    „Ein solches Gesetz könnte bis Ende November 2005 angenommen werden", fügte Golomolsin hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren