05:19 21 Januar 2017
Radio
    Politik

    Kamtschatka-Besuch des Zerstörers der US-Seestreitkräfte zu Ende

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0
    PETROPAWLOWSK-KAMTSCHATSKI, 31. Mai (RIA Nowosti). Der Zerstörer der US-Seestreitkräfte „Cushing" hat seinen Kamtschatka-Freundschaftsbesuch abgeschlossen.

    Wie im Stab der Truppen und Kräfte im Nordosten der Russischen Föderation mitgeteilt wurde, verließ das amerikanische Kampfschiff die Reede der Awatschinskaja-Bucht.

    Im Laufe des viertägigen Besuches trafen sich die Mitglieder einer offiziellen Delegation mit Vizeadmiral Viktor Gawrikow, dem Befehlshaber von Truppen und Kräften im Nordosten, und dem Bürgermeister von Petropawlowsk, Wladislaw Skworzow.

    Die amerikanischen Gäste legten am Denkmal für Angehörige der Kurilen-Landungstruppen Kränze nieder, besichtigten die Sehenswürdigkeiten der Stadt und führten ein Volleyball-Freundschaftsspiel gegen Angehörige der russischen Pazifikflotte durch.

    Das Schiff der US-Seestreitkräfte lief erstmals Petropawlowsk-Kamtschatski an. Früher besuchten nur japanische und französische Schiffe diesen russischen Hafen.

    Die „Cushing" gehört zum 15. Geschwader der Zerstörer der US-Kriegsmarine. Die Besatzung des Schiffes besteht aus 29 Offizieren und 371 Unteroffizieren.

    Die „Cushing" ist im japanischen Hafen Yokosuka stationiert. Das Schiff lief 1978 vom Stapel. Es ist 171 m lang, 16 m breit und hat eine Wasserverdrängung von 8000 Tonnen. Sein Mast ist 10,4 m hoch. Das Schiff verfügt über vier Maschinen mit einer Gesamtleistung von 86 000 PS und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 33 Knoten entwickeln.

    Zur Bewaffnung des Zerstörers gehören Raketen Tomahawk und Harpoon, Flaraketenanlagen Sea Sparrow, Geschütze und Infrarot-Scheinziele.