Radio
    Politik

    Gebäude des Obersten Gerichts Kirgisiens wird erstürmt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 02
    BISCHKEK, RIA Nowosti. Rund 300 Personen unternehmen momentan einen Versuch, das Gebäude des Obersten Gerichts Kirgisiens zu erstürmen.

    Wie sie behaupten, agieren sie im Namen des Volkes und fordern die Wiederaufnahme der Arbeit des Gerichts.

    Das Gebäude wird seit 45 Tagen von Anhängern einer Reihe von Kandidaten verteidigt, die bei den Parlamentswahlen im März dieses Jahres nicht gewählt wurden. Im Gebäude befinden sich rund 100 Personen. Sie sind mit Molotow-Cocktails ausgerüstet und drohen, das Gebäude im Falle des Sturms in Brand zu setzen.

    Die Teilnehmer der Erstürmung, die türkisfarbene Armbinden tragen, waren mit rund zwei Dutzend Kleinbussen zum Gerichtsgebäude gebracht worden. Die Verteidiger des Gebäudes tragen rote Armbinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren