16:39 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    In Beslan und London startete die Aktion „Schützen wir die Kinder der Welt und die Zukunft gegen den Terror!"

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 120
    WLADIKAWKAS/LONDON, 01. Juni (RIA Nowosti). Am 1. Juni, dem Weltkindertag, startete im Kulturpalast in Beslan die internationale Aktion „Schützen wir die Kinder der Welt und die Zukunft gegen den Terror".

    Im Rahmen der Aktion ist geplant, in der ganzen Welt Unterschriften zu sammeln, die zum Symbol der Vereinigung der Menschen gegen die Bedrohungen seitens des Terrorismus werden sollen.

    „Die Menschen werden Beslan für immer als eine Stadt im Gedächtnis bewahren, in der sich eine der ungeheuerlichsten Tragödien abgespielt hat", verlautet aus dem Parlament Nordossetiens gegenüber der RIA Nowosti. Im Ergebnis der Geiselnahme von mehr als 1000 Menschen sind in der Schule Nr. 1 von Beslan am 1.-3. September 2004 330 Menschen, darunter 186 Kinder, ums Leben gekommen.

    Die Aktion begann mit dem Auftritt von Kindern aus schöpferischen Kollektiven von Beslan. Danach wurde der „Appell an die Menschen guten Willens in der ganzen Welt" verlesen.

    „Wir sind verpflichtet, gemeinsam die Waage zugunsten der Zukunft der neuen Generationen in Frieden zu neigen und dabei die Verantwortung für die Handlungen der politischen Mächte, für die in der Weltgemeinschaft herrschende Doppelmoral und die Doppelstandards zu übernehmen, die die Völker von einander trennend, Protest, Gewalt und Zerstörungen hervorbringen", heißt es im Appell. Alle Anwesenden wurden aufgerufen, ihre Unterschrift auf die Unterschriftenlisten zu setzen.

    Das haben auch alle Mitarbeiter des Rayonkrankenhauses von Beslan getan, die in unmittelbare Berührung mit der Tragödie gekommen waren. Einige Ärzte hatten sich unter den Geiseln befunden, andere hatten Verwandte unter den Geiseln und die übrigen mussten die erste Welle der Verletzten behandeln.

    An der Aktion nahmen auch die Mütter der Kinder teil, die bei dem Terrorakt ums Leben gekommen waren.

    Die Botschaft Russlands in Großbritannien leitete den britischen Teil der internationalen Aktion „Schützen wir die Kinder und die Zukunft gegen den Terror" ein.

    Wie die Presseabteilung der Botschaft gegenüber der RIA Nowosti berichtete, soll die Aktion vor allem dazu dienen, die internationale Gemeinschaft an die Opfer der Tragödie in Beslan zu erinnern.

    Die Aktion, die in Großbritannien als „Beslan Appeal" bezeichnet wird, hat zum Ziel, die Unterschriften der Briten unter den Beslaner Appell zu sammeln, der in der vorigen Woche vom Parlament von Nordossetiens angenommen wurde. Die Aktion wird mit Unterstützung des russischen Außenministeriums durchgeführt.

    „Wir, die wir die Bitternis der Verluste erkannt, aber in der schweren Stunde auch die Kraft der Vereinigung der Anhänger der Idee des Guten und der gegenseitigen Hilfe gespürt haben, rufen im Vorfeld des Jahrestages des Andenkens an die Opfer des Terroraktes in Beslan die Völker und Staaten, alle Menschen ohne Unterschied der Rasse, Religion, Politik und so weiter auf, ihre Kräfte um des Schutzes der Kinder unseres Planeten vor Terrorismus und um der Zukunft der ganzen Menschheit willen zu vereinigen.

    Vor dem Jahrestag der Tragödie in Beslan, dem 3. September 2005, hoffen die Veranstalter der Aktion Tausende Unterschriften in der ganzen Welt zu sammeln, um sie am Memorial für die getöteten Kinder niederzulegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren