02:38 20 Januar 2017
Radio
    Politik

    Oberstes Gericht befand den Beschluss der Zentralen Wahlkommission über den Verzicht auf gesamtrussisches Referendum für rechtmäßig

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 02. Juni (RIA Nowosti). Das Oberste Gericht Russlands hat den Beschluss der Zentralen Wahlkommission, auf die Durchführung eines gesamtrussischen Referendums zu verzichten, für rechtmäßig befunden. Das berichtete RIA Nowosti aus dem Gerichtssaal.

    Somit wurde die Beschwerde der KPRF über den genannten Beschluss der Zentralen Wahlkommission vom Gericht abgeschlagen.