19:05 18 Januar 2017
Radio
    Politik

    Außenministerium Russlands: Zum Japan-Besuch Wladimir Putins ist die Hälfte der Dokumente vorbereitet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 06. Juni (RIA Nowosti). Zum Besuch von Wladimir Putin in Japan ist die Hälfte der Dokumente fertig gestellt, teilte der russische Außenminister, Sergej Lawrow, mit.

    „Während meiner Reise nach Japan stand das gesamte Paket an Dokumenten, welches aus Anlass ihres bevorstehenden Besuchs in Tokio noch in diesem Jahr vorbereitet wurde, zur Diskussion", sagte der Minister während der Begegnung des Staatsoberhauptes mit den Regierungsmitgliedern an den Präsidenten gewandt.

    Er führte aus, dass über ein Dutzend von Dokumenten erörtert wurde, von denen die Hälfte unterschriftsreif ist.

    „Es gibt recht gute Projekte auf dem Gebiet der Wirtschaft, besonders in Bezug auf die Zusammenarbeit in der Atomenergie zu friedlichen Zwecken", sagte Lawrow.

    „Zu einigen Richtungen, die wir unter Berücksichtigung der Potenzen beider Staaten für recht perspektivträchtig halten, verhalten sich die Japaner bisher irgendwie reserviert", konstatierte der Minister zugleich.

    Das betrifft insbesondere die Zusammenarbeit im Kosmos. „Unseren Vorschlag, sich über die Zusammenarbeit im Kosmos zu verständigen, nahmen sie mit wenig Enthusiasmus auf", sagte Lawrow.

    „Wir erläuterten ihnen, so gut es geht, dass beide Seite tatsächlich über hervorragende Kapazitäten verfügen und dass die Zusammenarbeit beiderseits vorteilhaft wäre. Doch bisher gibt es keine klaren Antworten", sagte der russische Außenminister.

    Dennoch, es wird Vereinbarungen geben, sagte Sergej Lawrow mit Blick auf das Paket von Dokumenten, das für den bevorstehenden Besuch des Präsidenten Russlands in Japan vorbereitet wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren