Radio
    Politik

    Schanzew: Alle fünf Olympia-Bewerber sind stark genug

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 201
    MOSKAU, 6. Juni (RIA Nowosti). Nach dem Bekanntwerden des Prüfberichts des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) im Ergebnis der Besuche in den fünf Bewerberstädten wurde klar, dass alle Kandidaten stark genug sind. Das sagte der Vorsitzende des russischen Bewerbungskomitees und Vizeoberbürgermeister von Moskau, Waleri Schanzew, am Montag vor der Presse in Moskau.

    „Bereits während des Moskau-Besuches der IOC-Experten im März wurde ich auf Bemerkungen der Kommissionsmitglieder aufmerksam, nach denen alle Kandidaten des Olympia-Rennens stark sind. Das stimmt. Jetzt müssen wir (die Kommission) davon überzeugen, dass Moskau diese Olympiade mehr braucht als die anderen Kandidaten. Ich selbst bin zu 150 Prozent davon überzeugt", sagte Schanzew.

    Der Chef des Bewerbungskomitees teilte mit, dass im Bericht der Prüfkommission die Summe genannt wird, die Moskau für die Austragung der Spiele ausgeben will - 1,84 Milliarden Dollar. Das Budget sei nach Ansicht der Kommissionsmitglieder trotz seiner geringen Höhe ausgeglichen. „Jede Stadt hat ihre eigenen Preise. Die Wettkämpfe in Moskau werden in Objekten ausgetragen, die sich im Eigentum der Stadt befinden", sagte Schanzew dazu.

    „Möglicherweise werden die Wettkämpfe in anderen Ländern in Privatobjekten durchgeführt, wobei die Eigentümer dieser Objekte höhere Mieten haben wollen." In Moskau sei das ausgeschlossen. Deshalb bezeichnete die Kommission den Etat der Spiele als ausgewogen. Schanzew teilte ferner mit, dass es darüber hinaus eine Reserve von 50 Millionen Dollar gebe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren